© Stadt Bamberg

Kamera läuft…: Es wird wieder gedreht in Bamberg!

Zwischen dem 7. und 21. Juli wird Bamberg wieder zum Filmdrehort. Dies teilte die Stadtverwaltung am Montag (05. Juli) mit. Drehorte werden das Plateau des Klosters Michaelsberg, der Bereich um das Alte Rathaus, die Hainstraße und die Hartmannstraße sein. Vor Ort werden Teile eines Kinderbuches verfilmt.

Mehrere Einschränkungen für Fußgänger und den Straßenverkehr in den kommenden zwei Wochen

Zwischen 7. und 9. Juli wird zunächst auf dem Michaelsberg gedreht. Dafür muss laut der Behörde zeitweise der Zugang zum Aussichtsplateau gesperrt werden. Ein weiterer Drehtag auf dem Michaelsberg ist der 15. Juli. Am 12. Juli wird – soweit es das Wetter zulässt – die Obere Brücke/ Karolinenstraße Schauplatz der Dreharbeiten. Hier wird es ganztags zu Intervall-Sperrungen kommen, die auch Fußgänger betreffen. Diese sind bereits ab dem Domplatz (in Richtung Karolinenstraße / Obere Brücke) eingerichtet. Weitere Absperrungen für den Verkehr erfolgen ab der Schranne. Hier ist der Parkplatz am 11. Juli (ab 18:00 Uhr) und 12. Juli (bis 20:00 Uhr) komplett. Ausnahme ist der Carsharing-Stellplatz und der Polizeistellplätze. Der Verkehr wird laut Stadtverwaltung vorab umgeleitet. Ausweichtermin für diesen Drehtag ist eine Woche später, der 19. Juli. In der Hainstraße und Sodenstraße kommt es im Drehzeitraum zur Einrichtung von einzelnen Halteverbotszonen, gleiches gilt für die Hartmannstraße. Betroffene Anlieger und Geschäftstreibende werden von der Produktionsfirma direkt informiert.

 



Anzeige