© LSG Bayreuth

LSG Bayreuth: Segelflieger sind auch in der Welt top!

Die Deutsche Meisterschaft sicherten sich die Segelflieger von der LSG Bayreuth am Wochenende. Wir berichteten. Jetzt steht zudem fest: Auch der Weltliga-Titel geht in diesem Jahr nach Bayreuth!

Bayreuther setzen sich gegen über 1.000 Vereine durch

Die LSG Bayreuth setzte sich gegen 1.095 Vereine aus der ganzen Welt durch. Von Tabellenplatz drei hinter dem LSV Schwarzwald und Moriarty Soaring (USA) gingen die Oberfranken in die letzte Runde. Durch die drei Flüge vom Samstag (22. August), die bereits den Bundesliga-Gewinn ermöglichten, reichten nun auch aus, um die LSG weltweit auf den ersten Platz zu befördern und die World League zu gewinnen. Die Bayreuther holten diesen Titel damit zum dritten Mal nach Deutschland: 2008 gewann der AC Langenselbold aus Hessen, 2011 die FLG Blaubeuren aus Württemberg.

Gefeiert wird Anfang Oktober

„Nur durch die jahrzehntelange Erfahrung und das Engagement unserer Piloten, von der ersten bis zur letzten Runde jede Woche zwei Tage Zeit zu investieren, konnten wir auch als relativ kleiner Verein diese Weltklasse-Leistung erbringen,“ kommentiert Teamkapitän Andreas Baier die Leistung seiner Piloten. Gefeiert wird wegen der Urlaubsphase erst später. Die Ehrung findet traditionell Anfang Oktober auf der Wasserkuppe in der Rhön statt.

(Bild von links: Vereinsmeteorologe Lothar Schmidt / der Wertungsschnellste, Friedhelm Lotte / Teamkapitän Andreas Baier)

 



 



Anzeige