Marktredwitz: 10.000 Euro zahlen oder ab in den Knast…

Wie die Polizei mitteilte, wurde am späten Dienstagabend (14. Mai) ein 28-jähriger Mann aus Aserbaidschan durch Beamte der Bundespolizei in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag.

Ein Gefängnisaufenthalt von 235 Tagen steht an

Der Haftbefehl hätte zwar durch die Zahlung von über 10.000 Euro abgewendet werden können. Der 28-Jährige hatte allerdings nicht so viel Geld einstecken beziehungsweise verfügbar. So wurde er nach der Kontrolle an die Polizeiinspektion Marktredwitz übergeben. Von dort aus wird er im Laufe des heutigen Tages seine Reise zur JVA Hof antreten. Ihn erwarten dort dann 235 Tage Haft.



Anzeige