© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayernweiter Wettbewerb: Das sind die 10 besten Wirtshäuser in Oberfranken

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat gemeinsam mit dem DEHOGA Bayern im Rahmen eines Wettbewerbs innovative „Heimatwirtschaften“ gesucht. Bewerben konnten sich Wirtshäuser mit regelmäßigen Öffnungszeiten einer bayerischen Gemeinde im ländlichen Raum.

Zehn Wirtshäuser prämiert

Mehrere Hundert Gaststätten aus ganz Bayern beteiligten sich an dem Wettbewerb. Auch oberfränkische Wirtshäuser gingen in das Rennen. Folgende zehn Gasthäuser bekamen das Gütezeichen „Heimatwirtschaft“ verliehen:

 

Landkreis Bamberg

  • Altes Kurhaus Hotel & Landgasthof – Lisberg
  • Sonnenbräu Mürsbach – Rattelsdorf

 

Landkreis Bayreuth

  • Gastwirtschaft Veigl – Speichersdorf

 

Landkreis Coburg

  • Landhotel Steiner GmbH & Co.KG – Großheirath
  • Schäferstuben Ahorn – Ahorn

 

Landkreis Hof

  • Adelskammer – Bad Steben
  • Gasthaus Löhner – Leupoldsgrün
  • Gasthof Raitschin – Regnitzlosau

 

Landkreis Kulmbach

  • Landhotel Gasthof Schnupp – Neudrossenfeld

 

Landkreis Wunsiedel

  • Dorfwirtshaus Vordorf – Tröstau

 

Ministerpräsident Markus Söder in der Jury

Über die Prämierung der Wettbewerbsteilnehmer entschied eine Jury, in der unter anderem die Bayerische Ministerpräsident Markus Söder mitwirkte. Die „100 Besten Heimatwirtschaften“ wurden mit einem Gütezeichen, einer Urkunde und einem Preisgeld von 1.000 Euro prämiert.



Anzeige