Tag Archiv: 1. FC Nürnberg

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Weismain: Polizei unterbindet Ausschreitungen bei Testspiel zwischen Nürnberg und Halle

4.000 überwiegend friedliche Fußballfans besuchten am Samstag das Testpiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem Halleschen FC in Weismain. Einige gewaltbereite Problem“fans“ hatten sich dabei aber offenbar in den Kopf gesetzt, die Partie durch Randale zu stören. Die Polizei konnte größere Ausschreitungen nur durch konsequenten Einsaz verhindern.

Weiterlesen

Coburg: Cedric Teuchert wechselt zu Schalke 04

Das Coburger Fußballtalent Cedric Teuchert kickt bald in der ersten Bundesliga. U21-Nationalspieler spielt in Zukunft für den FC Gelsenkirchen-Schalke 04. Und wechselt damit für eine Summe von über einer Millionen Euro von Franken ins Ruhrgebiet.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Die Dynamo Dresden Fans kommen: Bundespolizei erlässt Allgemeinverfügung!

Die Bundespolizeidirektion München hat anlässlich der Partie der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Dynamo Dresden (Sonntag, 22. Oktober / 13:30 Uhr) auf den Bahnstrecken Dresden - Hof - Nürnberg (Hin- und Rückfahrt), den Umsteigebahnsteigen der entsprechenden Bahnhöfe sowie für bestimmte Regionalzugverbindungen ein Verbot des Mitführens von Glasflaschen, Getränkedosen und pyrotechnischen Gegenständen erlassen. Bei einem Verstoß kann ein Zwangsgeld in Höhe von 200 Euro verhängt werden. 

Hauptbahnhof Hof als Umsteigebahnhof betroffen

Der Geltungsbereich dieser bundespolizeilichen Maßnahme umfasst sowohl die Bahnstrecken auf dem Gebiet der Bahnanlagen der Eisenbahnen des Bundes von Dresden - Hof - Nürnberg (Hin- und Rückfahrt) für Züge in der Hinreise mit den Zugnummern sowie während des Umsteigens (Hauptbahnhof Hof) die jeweiligen Bahnsteige der entsprechenden Bahnhöfe / Haltepunkte.

Hinreise:

  • RE26964 von Dresden mit Ankunft in Hof 8:32 Uhr
    ab Hof als RE3426 über Marktredwitz, Kirchenlaibach und Pegnitz
  • RE26966 von Dresden mit Ankunft in Hof 9:32 Uhr
    ab Hof als RE3082 über Münchberg, Marktschorgast, Bayreuth und Pegnitz
  • RE26968 von Dresden mit Ankunft in Hof 10:32 Uhr
    ab Hof als RE3428 über Marktredwitz, Kirchenlaibach und Pegnitz
  • RE26970 von Dresden mit Ankunft in Hof 11:32 Uhr
  • ab Hof als RE3084 über Münchberg, Marktschorgast, Bayreuth und Pegnitz 
© Bundespolizei
Verwüsteter Regionalzug im Dezember 2016

Rückreise:

  • RE3431 von Nürnberg über Pegnitz, Kirchenlaibach und Pegnitz mit Ankunft Hof 17:24 Uhr
    ab Hof als RE26989
  • RE3091 von Nürnberg über Pegnitz, Bayreuth und Münchberg mit Ankunft Hof 18:23 Uhr
    ab Hof als RE26991
    RE 3433 von Nürnberg über Pegnitz, Kirchenlaibach und Pegnitz mit Ankunft Hof 19:24 Uhr
    ab Hof als RE26993
  • RE 3093 von Nürnberg über Pegnitz, Bayreuth und Münchberg mit Ankunft Hof 20:24 Uhr
    ab Hof als RE26995
© Bundespolizei
Verwüsteter Regionalzug im Dezember 2016

Bundespolizei bittet Reisende sich auf Besonderheiten einzustellen

Diese Allgemeinverfügung gilt am kommenden Sonntag (22. Oktober) im Zeitraum von 05:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Die Bundespolizei bittet alle Reisende, sich auf diese Besonderheiten bei der Planung und Durchführung ihrer Reise einzustellen und gegebenenfalls auch Alternativen zur An- und Abreise zu prüfen.

Weitere Einzelheiten entnehmen sie der beigefügten Anlage: Hier klicken!

Bundespolizei reagiert auf Vorfälle in den letzten Jahren

Die Bundespolizei reagiert damit auf Vorkommnisse von Dresden-Fans in den letzten Jahren. So kam es im August 2015 zu einem Polizei-Großeinsatz am Hauptbahnhof Hof. Zudem verwüsteten sogenannte Fans des sächsischen Fußball-Zweitligisten auf ihre Auswärtstour am 3. Dezember 2016 einen Regionalzug auf der Strecke von Hof nach München (siehe Bilder oben).

SpVgg Bayern Hof: Maximilian Krauß wechselt zum Club

Maximilian Krauß (19) wechselt nach Nürnberg! Nach intensiven Verhandlungen einigten sich die SpVgg Bayern Hof und der Zweitligist auf einen Transfer des Nachwuchstalentes. Krauß wird seine Fußballschuhe ab dem 1. Juli für den Club schnüren.

Weiterlesen

Lichtenfels: Club-Fan feiert Auswärtssieg zu ausgelassen

Den Auswärtssieg seines 1. FC Nürnberg am Sonntag (3. April) in Frankfurt (0:3) feierte ein 25-Jähriger aus Lichtenfels zu ausgiebig. Der Mann wurde nicht nur von seiner Frau aus der Wohnung geschmissen, sondern im Anschluss auch von der Polizei aufgrund seines hohen Alkoholpegels in das Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

Bamberg: FCN trainiert für Zweitligastart

Der FC Augsburg spielt dort, der FC Bayern München sowieso, der 1. FC Nürnberg will wieder dorthin: In die 1. Fußball Bundesliga. Damit das klappt, bereitet sich die Mannschaft von Trainer René Weiler aktuell in Bamberg gewissenhaft auf die neue Zweitliga-Saison vor. Weiterlesen

Überraschungserfolg: Bayern Hof schlägt Nürnberg in Unterzahl

Die SpVgg Bayern Hof gewinnt gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg mit 2:1. Zwei Mal Klaszka sorgt für die Führung der Bayern, danach rühren sie Beton an, müssen jedoch in Durchgang 2 nach einem vermeintlichen Handspiel auf Vignon Amegan verzichten. Trotz des verwandelten Strafstoßes bringen die Hofer den Sieg über die Ziellinie und fahren den ersten Dreier der Saison ein.

Fußball: Hof und Bamberg spielen unentschieden

Es war ein ordentlicher Auftakt für Bamberg und Hof in die neue Spielzeit der Fußball Regionalliga Bayern. Die Eintracht gewinnt im Fuchsparkstadion gegen Aufsteiger Schalding-Heining, die Spielvereinigung trotzt dem Meister der Vorsaison auf der Au ein Unentschieden ab. Am zweiten Spieltag müssen beide auswärts die Feuertaufe bestehen. Hof muss in Schalding-Heining ran und steht kurz davor, gegen den Aufsteiger, ebenso wie Bamberg, den ersten Saisonsieg zu feiern. Doch der wird der Felgenhauer-Truppe trotz zweimaliger Führung durch Gareis und Schneider entrissen. In der Schlussminute markiert Huber noch das 2:2. Bamberg ergeht es fast genauso. Bei den Amateuren des Clubs dreht die Eintracht zunächst einen Rückstand zur Führung. Doch auch hier fällt  der Ausgleich und das in der 2. Minute der Nachspielzeit. Weder Bamberg noch Hof haben Zeit den verlorenen Punkten hinterher zu trauern. Die nächsten Heimspiele stehen am Freitag an. Da geht’s für Hof gegen die Zweite des FCN und die Eintracht empfängt mit dem Kleeblatt den Spitzenreiter im Fuchspark.

 


 

 

Weismain: SpVgg Oberfranken Bayreuth spielt gegen den 1. FC Nürnberg

Es ist sicherlich der Höhepunkt der Vorbereitung für die SpVgg Oberfranken Bayreuth. Eineinhalb Wochen vor dem Auftakt in der Bayernliga Nord empfangen die Altstädter gestern im Weismainer Waldstadion den 1. FC Nürnberg. Mehr als 3.000 Zuschauer wollen sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Mehr über den Fußballkracher gibt’s ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

 

Weismain: Testspiel 1. FC Nürnberg gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth

In nicht mal mehr einer halben Stunde brennt die Luft im Waldstadion Weismain. Dann nämlich wird das Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth angepfiffen. Schon in der vergangenen Woche war der Club in Oberfranken zu Gast – beim FC Lichtenfels kamen die Nürnberger zu einem lockeren 12:0-Sieg. Die Altstädter wollen es dem FCN nicht ganz so leicht machen. Und vielleicht sind dafür ja besonders die letzten fünf Spielminuten entscheidend. Dann nämlich wird Martin Rosnizek eingewechselt. Der 26-jährige Oberpfälzer hat sich seinen Einsatz bei Ebay ersteigert – sage und schreibe 1.710 Euro blättert der gute Mann hin, um gegen seine Idole zu kicken. Wie er und die SpVgg Oberfranken Bayreuth sich geschlagen haben – das sehen Sie morgen hier bei uns in Oberfranken Aktuell.

 



 

 

SpVgg Oberfranken Bayreuth: „Spiel des Jahes“ gegen den Club

Die Spieler der SpVgg Oberfranken Bayreuth sind derzeit mächtig am Schwitzen. Die Saisonvorbereitung für alle im Kader ist hart. Das muss sie, haben die Verantwortlichen doch das Ziel Aufstieg fest im Blick. Aber es gibt auch die schönen Seiten in der Vorbereitung. Beim „Spiel des Jahres“ treffen die Bayreuther am kommenden Mittwoch auf den 1. FC Nürnberg. Für ein Spiel gegen den Club macht man dann auch gern ein paar Extra-Übungseinheiten. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

 

Lichtenfels: 1. FC Nürnberg schießt zwölf Tore gegen den 1. FC Lichtenfels

Der 1. FC Nürnberg bestreitet in Oberfranken sein erstes Testspiel auf deutschen Boden. In Lichtenfels hagelt es ein Dutzend Tore – alle für die Gäste aus Mittelfranken. Fast der komplette Kader ist am Obermain, und der wollte Trainer Wiesinger seine Laufbereitschaft demonstrieren. Lichtenfels spielt 6 Klassen unter dem Club, hatte zu keiner Zeit eine Chance und freute sich trotzdem, vor einem 3000-Mann Publikum gegen den Traditionsverein zu spielen. Mehr über das Spiel ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

 

SpVgg Bayreuth: ebay-Auktion – Einmal gegen Bundesligisten spielen

Die SpVgg Oberfranken Bayreuth plant bei ihrem Vorbereitungsspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine spezielle Aktion. Unter dem Titel „5 Minuten Kindheitstraum – Einmal gegen einen Fußballbundesligisten spielen“ kann man bei einer ebay-Auktion eine Teilnahme bei dem Freundschaftskick gegen den Bundesligisten ersteigern.

ebay-Auktion wird am Wochenende eingestellt

Der Meistbietende der Auktion macht sich am Spieltag mit der Spielvereinigung warm, nimmt an der Teambesprechung und Spielvorbereitung teil, läuft mit der Bayreuther Elf auf den Platz und sitzt während des Spiels im Mannschaftstrikot auf der Bank. Der Clou: Er oder auch sie wird spätestens fünf Minuten vor Schluss eingewechselt und kann dann versuchen, gegen den Club ein Tor zu erzielen. Die Aktion der SpVgg Oberfranken Bayreuth wird über das kommende Wochenende bei ebay eingestellt und läuft voraussichtlich bis zum 08. Juli. Das Spiel gegen den Bundesligisten findet am Mittwoch, 10.07.2013 um 19.00 Uhr im Waldstadion Weismain statt.

Auktionserlös wird gespendet

Den Auktionserlös wollen die Bayreuther Fußballer den Hinterbliebenen des schweren Verkehrsunfalls zwischen Bayreuth und Hollfeld spenden, bei dem drei junge Menschen aus der Hollfelder Gegend sowie ein bekannter und beliebter ehemaliger Fußballspieler aus dem Bayreuther Raum ums Leben kamen.

 


 

 

Neuer Name: Club spielt jetzt im „Grundig Stadion“

Die Heimstätte bleibt gleich, nur der Name ändert sich. Fussball-Bundesligist 1. FC Nürnberg spielt ab sofort im „Grundig Stadion“. Am Donnerstag (14.02.2013) wurde die Partnerschaft des Vereins mit dem heimischen Elektronikkonzern öffentlich gemacht. Damit bestätigten sich die Gerüchte, dass das Unternehmen Namens- und Geldgeber des Stadions in Nürnberg wird. Der Vertrag zwischen beiden Parteien tritt zur neuen Spielzeit ab dem 01. Juli 2013 in Kraft. Der Name „Grundig Stadion“ gilt allerdings ab sofort. Grundig zahlt für sein Engagement dem Vernehmen nach 800.000 Euro pro Jahr.