Tag Archiv: Autotransporter

© Polizei

A70/Stadelhofen: Polizei zieht schrottreifen Autotransporter aus dem Verkehr

Bei der Kontrolle eines Pannen-Autotransporters auf der A70 bei Stadelhofen (Landkreis Bamberg) entdeckte die Polizei mehr als nur eine Ordnungswidrigkeit. Der Autotransporter aus Litauen hätte eigentlich gar nicht auf der Straße unterwegs sein dürfen.

Weiterlesen

Himmelkron: Ladung kaltverformt – Trucker stutzt seinen überlangen Lkw zusammen!

Was nicht passt, wird passend gemacht: Selbst für langjährige Verkehrspolizisten, die eigentlich schon alles gesehen haben, war die Art, wie ein polnischer Trucker am gestrigen Tag seine überlange Ladung kürzte, im höchsten Maße ungewöhnlich. Am Mittwochvormittag (28. Februar) stoppte eine Polizeistreife den mit zehn Gebrauchtwagen beladenen Autotransporter auf der Autobahn A9 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach).

Weiterlesen

© TVO

Zu schnell auf der Gefällstrecke: Unfall auf der A9 bei Trockau

UPDATE (Donnerstag, 13:04 Uhr):

Gespann zu schnell auf der Autobahn unterwegs

Am Mittwochnachmittag (10. Januar) befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Gespann die Autobahn A9 in Richtung Berlin. Er hatte sich zuvor in Mittelfranken einen gebrauchten BMW gekauft und diesen auf seinen Kleintransportanhänger geladen. Da er aber auf einem Gefällstück zwischen den Anschlussstellen Trockau und Bayreuth-Süd im Kurvenbereich zu schnell fuhr, geriet das Gespann so stark ins Schlingern, dass sich der Anhänger überschlug.

Schaden von 10.000 Euro

Dabei entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Da das Gespann quer über alle Fahrspuren stand, konnte der Verkehr etwa eine Stunde nur über den Standstreifen geleitet werden. Es kam zu einem Stau von fünf Kilometern Länge. Der unverletzt gebliebenen Pole wurde von der Polizei wegen seiner nicht angepassten Geschwindigkeit angezeigt.

ERSTMELDUNG (Mittwoch, 14:00 Uhr):

Auf der Autobahn A9 in Oberfranken kam es am Mittwochmittag (10. Januar) zu einem erneuten Unfall. Betroffen ist aktuell der Streckenabschnitt zwischen Trockau und Bayreuth-Süd in Fahrtrichtung Berlin. Nach einem ersten Bericht des TVO-Teams vor Ort kam ein Autotransporter ins Schleudern. Der Anhänger kippte daraufhin um. Alle drei Fahrstreifen in Richtung Norden sind derzeit blockiert. Die Polizei leitet den Verkehr über den Standstreifen um die Unfallstelle herum. Über mögliche Verletzte und die genaue Unfallursache ist noch nichts bekannt.

© TVO© TVO
© TVO / Symbolbild

Trockau: Autotransporter fängt auf der A9 Feuer

Mit einer Rauchvergiftung kam am Donnerstagmorgen (14. Dezember) der 43-jährige Fahrer eines Autotransporters nach einem Fahrzeugbrand in das Krankenhaus. Mit seinem Autotransporter und einem Anhänger war der Mann auf der Autobahn A9 in Richtung München unterwegs.

Weiterlesen

© News5

A9 / Münchberg: Kleintransporter in Vollbrand

ERSTMELDUNG (15:10 Uhr)

Auf der Autobahn A9 brennt am heutigen Freitagnachmittag (18. August) ein Autotransporter. Laut ersten Informationen der Polizei steht der Transporter in der Nähe der Ausfahrt Münchberg-Süd (Landkreis Hof) in Fahrtrichtung Richtung Berlin in Vollbrand. Die A9 ist in dem Bereich derzeit komplett gesperrt. Personen sollen nicht verletzt sein. Rettungskräfte sind vor Ort. Eine Brandursache ist noch nicht bekannt.

 

  • Mehr Informationen folgen in Kürze!

A9 / Pegnitz: 150.000 Euro Schaden bei Lkw-Unfall

Zu einem erneuten Lkw-Unfall auf der Autobahn A9 im Landkreis Bayreuth kam es am Dienstagnachmittag (5. Juli). Zwischen den Ausfahrten Weidensees und Pegnitz fuhr ein Trucker (57) aus Sachsen mit seinem Sattelzug auf einen Autotransporter aus Slowenien auf. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.

Weiterlesen

A93 / Marktredwitz: Lkw-Unfall – 8 neue BMW nur noch Schrott!

Am Donnerstagmorgen (03. April) gegen 7:00 Uhr kam es auf der Autobahn A93 zwischen Pechbrunn (Landkreis Tirschenreuth) und Marktredwitz/Süd (Landkreis Wunsiedel) zu einem schweren Lkw-Unfall. Ein Auto-Transporter aus Polen kam zwischen den beiden Anschlussstellen ach rechts von der Fahrbahn ab und kippte nach rechts zur Seite. Der schwer verletzte Fahrer wurde von der Feuerwehr geborgen und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Acht BMW nur noch Schrott

Der Sattelzug hatte acht neue BMW geladen. Hier kam es zu einem Totalschaden von rund 600.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen der Hofer Polizei konnten Alkohol und Übermüdung ausgeschlossen werden. Im Zuge der Bergung, die am Vormittag noch andauern wird, könnte laut der Polizei die A93-Fahrbahn Richtung Hof komplett gesperrt bleiben. Der Verkehr wird bis zum Ende der Bergungsarbeiten an der Anschlussstelle Pechbrunn über die Umleitungsstrecke U87 geleitet.

 

(Foto: THW Marktredwitz)