Tag Archiv: hsc 2000 coburg

HSC 2000 Coburg: HUK bleibt Hauptsponsor

Der Handball-Drittligist HSC 2000 Coburg kann auch künftig auf die Unterstützung der HUK-Coburg zählen. Deutschlands größter Autoversicherer bleibt den Coburger Handballern für ein weiteres Jahr als Hauptsponsor treu. Laut HSC-Geschäftsführer Jochen Knauer sei die HUK-Coburg mit dem Gesamtpaket HSC 2000 Coburg zufrieden. Die Verantwortlichen wollen den eingeschlagenen Weg weitergehen.

 


 

 

HSC 2000 Coburg: Sieg gegen den Tabellenletzten

In der Süd-Staffel der 3. Handball-Liga setzte sich am Wochenende zu Haus der HSC Coburg mit 34:23 gegen den Tabellenletzten, VT Zweibrücken-Saarpfalz, durch. Vor der Saison-Zuschauerbestwert von 2.457 gewann der HSC am Samstagabend souverän. Bereits zur Pause führte der Gastgeber mit einem 6-Tore-Vorsprung. Nach neun Spielen belegen die Coburger damit den zweiten Rang in der Tabelle. Den Sieg in Bildern gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

HSC 2000 Coburg: Deutlicher Heimsieg gegen Köndringen

Die Coburger Handballer erfreuten ihre Fans am Wochenende mit einem deutlichen Heimsieg. In der HUK-Coburg Arena fegten sie die Gäste von der SG Köndringen-Teningen förmlich aus der Halle. Die Coburger dominierten von beginn an das Spiel und setzten sich nach 60 Minuten mit 30:18 durch. Den Spielbericht gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

HSC 2000 Coburg: Klarer Heimsieg gegen Kornwestheim

Ein Heimspiel ohne Drama! So lautete wohl die Vorgabe vor dem Spiel des HSC Coburg gegen Kornwestheim. Die letzten beiden Partien vor eigenem Publikum waren nichts für schwache Nerven. Jeweils in letzter Sekunde fällt dabei die Entscheidung. Und so hatte Mannschaft und Trainerteam die erste Saisonniederlage verarbeitet. Den Spielbericht gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

HSC 200 Coburg: Sieg im ersten Saisonspiel gegen Großsachsen

Die Handballer des HSC 2000 Coburg sind mit einem Heimsieg in die neue Saison der dritten Liga gestartet. Am Samstagabend setzten sich die Oberfranken mit einem ungefährdeten Erfolg gegen Germania Großsachsen durch. Nach 60 Minuten umjubelten die Fans in der HUK-Coburg-Arena ein 25:17 (15:5) und den 2. Platz in der Tabelle der 3. Liga Süd. Unseren Spielbericht gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

HSC 2000 Coburg: Abschied von Trainer Sveba Horvat morgen

Morgen kommt es in der Angerhalle zu einem ganz besonderen Handballspiel: Der HSC 2000 Coburg verabschiedet sich von seinem langjährigen Trainer Sveba Horvat. Mit der jugoslawischen Nationalmannschaft hat er 1972 Gold bei den olympischen Spielen in München gewonnen – als Trainer hat er den HSC 2000 in die Zweite Bundesliga geführt. Mit dem Ende der Saison 2012/2013 ging schließlich die Ära Horvat in Coburg zu Ende. Morgen um 19.30 Uhr wollen sich die Coburger nun bei ihrem Handball-Idol bedanken.

 


 

 

HSC Coburg: Heimsieg im letzten Saisonspiel

Die Handballer des HSC Coburg haben sich von ihren Fans mit einem Heimsieg aus der Saison 2012 / 2013 verabschiedet. Am Samstag siegten die Oberfranken mit 37:30 gegen die Vertretung von Lok Pirna. Wichtiger als das Spiel um „die goldene Ananas“ war im Anschluss die Verabschiedung einiger Spieler sowie von Trainer Hrvoje Horvat. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.


 

 

HSC 2000 Coburg: Neuzugänge für kommende Saison

Den zweiten Platz in der 3. Liga könen die Handballer vom HSC 2000 Coburg nicht mehr erreichen. Nun heißt es in der nächsten Saison anzugreifen. Die ersten Weichen dafür wurden nun gestellt. Mit Till Riehn (SC DHFK Leipzig) und Phillip Barsties (VFL Potsdam) soll dies geschehen. Sie verstärken die Mannschaft zur neuen Spielrunde und stopfen die Lücken von Dejan Dorbadzijev und Mirza Cehajic, dessen Verträge auslaufen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

HSC 2000 Coburg: Deutlicher Heimerfolg gegen Dresden

Die Handballer des HSC 2000 Coburg setzten sich am Sonntag in heimischer Halle gegen den Gast aus Dresden deutlich durch. Die Oberfranken siegten nach 60 Minuten mit 31:23. Im ersten Durchgang, der 16:13 endete, konnten die Sachsen vom HC Elbflorenz noch mithalten, in den zweiten 30 Minuten setzten sich die Coburger aber erfolgreich. Den Spielbericht gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

HSC 2000 Coburg: Wichtige Vertragsverlängerungen

Die Planungen für die neue Saison bei den Handballern des HSC 2000 Coburg laufen auf Hochtouren. Mit zwei wichtigen Spielern hat der Verein die Verträge verlängert. Publikumsliebling Havard Martinsen wird in der kommenden Saison wiederum für den HSC zwischen den Pfosten stehen. Eigengewächs Nikola Franke bleibt dem HSC ebenso erhalten. Er soll unter dem neuen Trainer Jan Gorr eine wichtige Rolle spielen. Verlassen werden den Verein dagegen Kenny Schramm und Andreas Wolf. Beide wechseln zum ASV Auerbach in die Oberpfalz.

HSC 2000 Coburg: Niederlage gegen Spitzenreiter

Eine ausverkaufte Ballsporthalle und eine fantastische Kulisse am Samstag in Coburg trugen maßgeblich zum Spitzenspiel des HSC 2000 Coburg gegen die Wölfe aus Rimpar bei. Allein das Endergebnis schmerzte nach 60 Minuten.  Die Coburger Handballer verloren gegen den Spitzenreiter aus Unterfranken mit 23:26 (Halbzeit 9:10). Es war für Coburg die erste Saisonniederlage in der heimischen Halle. Durch die Niederlage rutschte der HSC 2000 auf den vierten Platz in der Tabelle der 3. Liga. Die Aufstiegschancen sind spätestens nach dieser Niederlage nur noch von theoretischer Natur. Den Spielbericht zur Schlagerpartie vom Samstag gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

123