Tag Archiv: Sana Klinikum

© TVO / Symbolbild

Oberkotzau: Schlägerei unter Trunkenbolden

Montagnacht (03. /04. Juli) eskalierte ein Streit zwischen zwei Besuchern (22 und 44) des Oberkotzauer Wiesenfests im Landkreis Hof. Folglich kam einer der beiden ins Krankenhaus.

Körperliche Ausschreitung auf dem Wiesenfest

Montagmorgen gegen 00:25 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 22-Jährigen und 44-Jährigen auf dem Wiesenfest in Oberkotzau. Schnell kam es zu Provokationen und der Oberkotzauer (22) schlug seinem Kontrahenten mit geballter Faust ins Gesicht. Das Opfer erlitt eine Platzwunde über dem rechten Auge, die anschließend im Sana Klinikum Hof versorgt werden musste.

Alkohol mitverantwortlich für Eskalation

Vor Ort wurde je ein Atemalkoholtest durch die Polizei bei den Streithähnen durchgeführt. Diese ergaben Werte zwischen 1,8 und 2,8 Promille. Die Aggressoren müssen nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

© Sana Klinikum Hof

Sana Klinikum Hof: Fünf Jahre Palliativstation gefeiert

Vor fünf Jahren, am 29. Juli 2011, wurde die Palliativstation am Sana Klinikum Hof eingeweiht. Gegründet wurde die Palliativstation damals durch den damaligen Geschäftsführer Dr. Boris Rapp und Dr. Hermann von Hoesslin. Jetzt wurde mit zahlreichen Gästen das fünfjährige Jubiläum der Station sowie die Einweihung des neuen Patientenzimmers gefeiert. 

Weiterlesen

© Sana Klinikum Hof

Hof: Erneut ein Gütesiegel für das Sana Klinikum

Das Sana Klinikum Hof steht für medizinische Spitzenqualität. Dies bestätigte jetzt der Verband der privaten Krankenversicherungen mit der erneuten Verleihung des Gütesiegels. Bewertet wurden sowohl die Qualität der medizinischen Versorgung als auch die Ausstattung von Ein- und Zweitbett-Patientenzimmern.
Weiterlesen

Sana Klinikum Hof: Palliativstation erhält neue Leitung

 Die Klinik für Palliativmedizin, die im Juli 2011 am Hofer Sana Klinikum eröffnet wurde, erhält eine neue ärztliche Leitung. Frau Dr. Silke Pietsch übernimmt die medizinische Leitung der Klinik für Palliativmedizin sowie die Medikamentöse Tumortherapie im Rahmen der Urologischen Onkologie, nachdem der bisherige  Chefarzt im Einvernehmen gesundheitsbedingt aus dem Krankenhausdienst ausgeschieden war. Palliativmedizin beruht auf einem ganzheitlichen Konzept in der Betreuung von Patienten mit einer fortgeschrittenen Tumorerkrankung. In den Behandlungsgrundsätzen steht vor allem die kurz- bis mittelfristige Verbesserung des körperlichen und psychischen Zustandes schwer kranker Patienten im Mittelpunkt.

 

 


 

Sana Klinikum Hof: SpVgg Bayern Hof sagt „Danke“

Im Hofer Sana Klinikum ist die Regionalligamannschaft der SpVgg Bayern Hof auf Herz und Nieren geprüft wurden. Trainer Daniel Felgenhauer bedankte sich nun im Namen des Vereins bei den Verantwortlichen des Klinikums. Als Dankeschön erhielt die Abteilung für Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin ein von der Mannschaft signiertes Bayern Hof-Dress, das einen Ehrenplatz in der Abteilung finden wird.

Mannschaftsarzt Dr. med. Joachim Wilberg betonte, welchen logistischen Kraftaktes es erfordert, die Spieler während eines Klinikbetriebes zusätzlich „unterzubringen“. Der Regionalligist ist verpflichtet, seinen Kader zu einer jährlichen Sporttauglichkeitsuntersuchung zu schicken. „Jeder Spieler wird eingehend untersucht und muss seine Fitness auf einem Fahrrad-Ergometer unter Beweis stellen – erst dann erhält er die Spielzulassung!“, so Chefarzt Prof. Dr. Dr. Anil-Martin Sinha, der auch Sportmediziner ist. Der Chefarzt war nach den Untersuchungen sehr zufrieden: „Alle Spieler haben die Tests erfolgreich bestanden!“

 

(Bild – von rechts: Mannschaftsarzt Dr.med. Joachim Wilberg, Chefarzt Prof. Dr. Dr. Anil-Martin Sinha, Trainer Daniel Felgenhauer und Verwaltungsrat Heinz Rödel von der Geschäftsleitung des Sana Klinikums Hof)

 

 


 

 

Hof: Schauspieler Sven Pippig ist tot

Eine traurige Nachricht hat uns heute Mittag erreicht. Der Hofer Schauspieler Sven Pippig ist tot. Er verstarb heute Morgen um vier Uhr im Alter von 50 Jahren nach längerer Krankheit im SANA Klinikum Hof. Sven Pippig wurde 2003 für seine Hauptrolle als ehemaliger Mörder und Vergewaltiger Blum in dem TV-Film „Toter Mann“ mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Pippig spielte in zahlreichen Produktionen der ARD und des ZDF mit, unter anderem im Tatort, Polizeiruf 110 oder Soko Stuttgart. In der TV-Serie Stromberg spielte er den Angestellten Walter Loermann. Außerdem war Pippig trotz seiner Engagements als Schauspieler bis zuletzt langjähriger Mitarbeiter der Hofer Filmtage.

 



 

Geburtshilfe am Sana Klinikum Hof

Seit über einem halben Jahr arbeiten das Sana Klinikum Hof mit dem HTH Hebammen Team Hof zusammen. Im Sommer 2012 beschloss die Klinikleitung, die geburtshilfliche Abteilung mit Beleghebammen zu besetzen. „Für uns stellte sich die Frage, als selbstständige Hebammen am Haus weiter zu arbeiten, oder weg zu gehen.“, so Heike Knieling. Von den angestellten Hebammen schlossen sich Julia Gotschlich, Kerstin Haubold, Regina Hofmann, Heike Knieling, Ines Neubert und Jana Seifert zu einer Partnerschaftsgesellschaft zusammen und gründeten das HTH Hebammen Team Hof. Das Bindeglied zwischen dem Klinikum und den Beleghebammen bildet die leitende Hebamme, Frau Feiertag. Für werdende Mütter und ihre Neugeborenen hat sich allerdings nichts geändert.

 


 

 

Sana Klinikum Hof: Praktikum auf dem Chefsessel

Im Rahmen des Pilotprojekts „Schüler im Chefsessel“, das Anfang der diesjährigen Sommerferien im Sana Klinikum Hof durchgeführt wurde, erhielt Johannes Pampel die Möglichkeit, sich umfassend in seinem Traumjob zu informieren. Der Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums hat ein konkretes Berufsziel: Er will Medizin studieren und vorab möglichst viele Berufserfahrungen sammeln. Diese bekam er vom Chefarzt der Kardiologie am Hofer Sana Klinikum, Professor Dr. med. Dr. phil. Anil-Martin Sinha.

Wertvolle Einblicke in die Arbeit im Klinikum

Die Pneumologie sowie die internistischen Intensivmedizin erklärte sich bereit, den Schüler wertvolle Einblicke in das Berufsgeschehen und den Alltag eines Arztes am Krankenhaus zu ermöglichen. Johannes Pampel durfte nicht nur wortwörtlich im Chefsessel probesitzen, sondern auch Professor Sinha bei Tätigkeiten wie der täglichen Stationsvisite, der Durchführung von kardiologischen Fachuntersuchungen  und der Leitung von Team-Besprechungen über die Schulter schauen.

Teilnahme an Herzkatheter-Untersuchung

Ein besonderes Highlight für den Schüler war die Teilnahme an einer Herzkatheter-Untersuchung. Er konnte live miterleben, wie ein hochgradig verengtes Herzkranzgefäß innerhalb weniger Minuten aufgeweitet und dauerhaft mit einer Gefäßstütze versorgt wurde.

 

(Bild: Johannes Pampel und Chefarzt Prof. Sinha bei der Einweisung in den beruflichen Alltag)

 


 

 

Sana Klinikum Hof: Harnröhrenerstaz aus dem Labor

Ein Forscherteam, bestehend aus Hofer Urologen und Mitarbeitern der Firma UroTiss GmbH, konnten in Untersuchungen am Schwein erstmals zeigen, dass Harnröhrengewebe im Labor gezüchtet und erfolgreich als Ersatz zerstörter Harnröhren eingesetzt werden kann. „Die ersten Patienten, die am Zentrum für Harnröhrenchirurgie der Urologie operiert wurden, verließen hochzufrieden das Klinikum“, berichtet  Dr. med. Hansjörg  Keller, Chefarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Urologische Onkologie.

Patienten zufrieden

Bei ihnen wurde jeweils ein 0,5 mal 0,5 Zentimeter großer Mundschleimhautstreifen entnommen. Drei Wochen später konnten die bis zu sieben Zentimeter langen Harnröhrendefekte der Patienten korrigiert werden. Nach weiteren drei Wochen war das Transplantat komplett eingeheilt, die Patienten konnten problemlos Wasser lassen. Die Urologie des Sana Klinikums Hof ist eines der größten Zentren für  Harnröhrenchirurgie  in Europa und führt pro Jahr nahezu 200 Harnröhrenoperationen durch. 

Ob das neue Verfahren zu dauerhaften Erfolgen führen wird, müssen nun weitere Studien zeigen.

 


 

 

Sana Klinikum Hof: Spezialisten retten Patienten das Bein

Am 13. Juni war es endlich soweit – der lange Leidensweg eines Patienten fand ein glückliches Ende. Bereits im Februar begab er sich nach einem Verkehrsunfall in die Obhut von Ärzten. Man behandelte sorgsam seine Verletzungen, richtete seinen Klumpfuß. Leider kam es im Verlauf zu einer schweren Entzündung, die mehreren weiteren Operationen erforderlich machte. Als die Entzündung endlich behoben werden konnte, waren die Weichteile schwer beschädigt, sodass Knochen, Sehnen und Nerven freilagen.

12 Stunden Operation in Hof

Um das Bein zu retten und eine Amputation zu entgehen haben die Ärzte aus Nürnberg den Patienten nach Hof verlegt.“ Dr. Simici und Dr. Polykandriotis haben in einer gemeinsamen Operation von zwölf Stunden quasi einen neuen Fuß aufgebaut. „Die Spezialisten haben mich gerettet. Ich bin überglücklich mein Bein nicht verloren zu haben“ so Werner Amon, als er freudestrahlend von seiner Operation berichtet….

 

 

 


 

 

Sana Klinikum Hof: Live-Übertragung aus dem Operationsaal

Am Sana Klinikum Hof bietet sich heute eine besondere Gelegenheit für ausländische Gäste. Die Firma Asclepion Laser Technologies GmbH lädt zu diesem Treffen. Die Teilnehmer können  Dr. med. Sven Piesche, Oberarzt der Klinik für Urologie, direkt über die Schulter schauen oder die Anwendung per Live-Übertragung im Konferenzsaal miterleben. Piesche präsentiert den Gästen aus 12 Ländern, darunter Italien, Indien, Korea und Ägypten die Arbeit mit neuen Operationsgerätschaften,  die auf Laser-Technologie beruhen.

Spezial-OP in Hof

Die Besucher haben die Gelegenheit, sogenannte Laserenukleationen der Prostata zu sehen, die eine  der Spezialitäten der Urologie Hof sind und nur von wenigen Kliniken in Deutschland durchgeführt werden. Seit Ende letzten Jahres gehört das Sana Klinikum Hof zu den ersten drei Kliniken weltweit, die mit dem hochleistungsfähigen Laser Multipulse HoPlus arbeiten.