Tag Archiv: Schnaps

© Polizei

Naila: Ertappter Ladendieb zückt Messer & bedroht Verkäufer

Am Mittwochnachmittag (15. Mai ) ereignete sich ein Diebstahl in einem Verbrauchermarkt in der Walchstraße. Als ein Verkäufer den Täter zur Rede stellte, zog dieser ein Messer und bedrohte ihn.

Senior klaut zwei kleine Schnapsflaschen

Ein 77-Jähriger wurde beobachtet, wie er in dem Laden zwei kleine Schnapsflaschen einsteckte. Da er diese an der Kasse nicht vorlegte, wurde er vom Personal angesprochen. Verärgert warf er 10 Euro aufs Band und ging aus dem Laden. Ein Verkäufer folgte ihm und stellte ihn auf dem Parkplatz zur Rede. Es kam zu einer Rangelei und der Senior zückte plötzlich ein Messer und bedrohte den Verkäufer. Anschließend flüchtete er.

Polizei nimmt Ladendieb kurz darauf fest

Bereits kurze Zeit später konnte der 77-Jährige von der Polizei in einem Buswartehäuschen an der Selbitztalstraße festgenommen werden. Ihn erwarten Anzeigen wegen räuberischem Diebstahl, Bedrohung, Beleidigung und wegen einem Vergehen nach dem Waffengesetz.

© Polizei

Selb: Schnaps trinkender Pole auf der A93 unterwegs

Am Mittwochmittag (15. Mai) kontrollierten Selber Schleierfahnder ein Auto mit polnischer Zulassung auf der A93 bei Selb. Der 39-Jährige hatte während der Fahrt offenbar Schnaps getrunken – eine offene Flasche befand sich in der Mittelkonsole.

Angetrunkene Schnapsflasche an Bord

Als der 39-jährige Fahrer der Polizei die Tür öffnete, schlug den Beamten sofort eine Alkohol-Fahne entgegen. In der Mittelablage des Fahrzeugs entdeckten die Beamten zudem eine angetrunkene Schnapsflasche. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Konsequenzen für den 39-jährigen Polen

Das Ergebnis bescherte dem im Landkreis Dachau lebenden Mann eine Blutentnahme im Klinikum Selb, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Außerdem musste er seine Reise natürlich ohne Auto fortsetzen.

Töpen: Sattelzug voller Schnaps und Wein brennt auf B2 ab

Am Dienstagabend (5. März) brannte auf der B2 zwischen Töpen und dem thüringischen Gefell ein Sattelzug. Der Fahrer konnte sich glücklicherweise retten. Es entstand ein Schaden von rund 40.000 Euro.

Feuer bricht offenbar wegen technischem Defekt aus

Etwa einem Kilometer nach der Landesgrenze zu Thüringen geriet die Sattelzugmaschine des 38-Jährigen Fahrers in Brand. Laut Angaben der Polizei ist offenbar ein technischer Defekt für das Feuer verantwortlich. Innerhalb kurzer Zeit brannte der Lastwagen lichterloh.

Auflieger samt Wein und Schnaps abgebrannt

Auch der Auflieger, der mit Wein und Spirituosen beladen war, wurde komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Der Fahrer blieb bei dem Feuer unverletzt. Die B2 musste bis in die frühen Morgenstunden zeitweise komplett gesperrt werden.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Ladendieb trinkt seine Beute an Ort und Stelle aus

Eine Selbstbedienung der besonderen Art leistete sich am gestrigen Tag ein 41-Jähriger in einem Lebensmittelmarkt im Postweg von Coburg. Der bereits alkoholisierte Coburger nahm sich in der Getränkeabteilung eine Flasche Korn aus dem Regal und trank sie an Ort und Stelle aus. Anschließend stellte er die geleerte Flasche wieder in das Warenregal zurück.

Weiterlesen

© PI Fahndung Selb

Marktredwitz / Schirnding: Ladendiebe mit 28 Flaschen Schnaps geschnappt

Polizisten fanden am Mittwoch (28. Februar) zahlreiche Flaschen Alkohol bei der Kontrolle zweier Tschechen in einem Regionalzug auf dem Weg von Marktredwitz (Landkreis Wunsciedel) in das tschechische Eger. Die beiden Reisenden führten in ihren Rucksäcken insgesamt 28 Flaschen Schnaps diverser Markenhersteller sowie zwei Bonbontüten mit.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Niederfüllbach: Mit zwei Promille über die B4 geschlängelt

Die Coburger Polizei wurde am Mittwochabend (15. November) über einen Autofahrer informiert, der sich mit seinem 5er BMW über die Bundesstraße B4 schlängelte bei Niederfüllbach (Landkreis Coburg) schlängelte. Zwei alarmierte Polizeistreifen stoppten den Pkw  am Angerparkplatz.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hirschaid: 17-jähriger Dieb attackiert Frau mit Messer

Mit vereinten Kräften konnten Samstagmittag (18. März) Kunden eines Einkaufsmarktes in Hirschaid (Landkreis Bamberg) einen aggressiven Ladendieb festhalten und der Polizei übergeben. Der minderjährige Flüchtling befindet sich  auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg seit Sonntagnachmittag in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

Nach Schreckenstat in Hof: Anklage wegen schweren Raubes

Die Staatsanwaltschaft Hof hat Anklage wegen schweren Raubes gegen einen 26 -Jährigen erhoben. Der Mann soll Mitte August in die Wohnung eines Gehbehinderten eingedrungen sein und diesen ausgeraubt haben.

Auf wehrloses Opfer eingeschlagen

Dem Beschuldigten wird außerdem vorgeworfen, sein wehrloses Opfer mit den Fäusten und einem Besenstiel geschlagen zu haben, um in der Wohnung alkoholische Getränken zu stehlen. Dazu geht es um gefährliche Körperverletzung, Einbruchsdiebstahl und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Wir berichteten!

Beschuldigter im Bezirkskrankenhaus untergebracht

Der Angeschuldigte befindet sich seit Anfang September in vorläufiger Unterbringung in einem Bezirkskrankenhaus. Zur Frage der Schuldfähigkeit und der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus wurde ein Gutachten beauftragt, das Gegenstand der Hauptverhandlung sein wird.

Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel): Rabiater Ladendieb

Am Freitag gegen 17 Uhr wurde ein 36-jähriger Georgier mit Wohnsitz im Landkreis Tirschenreuth in einem Supermarkt in der Wölsauer Straße in Marktreditz beim Ladendiebstahl ertappt. Der Mann wurde vom Detektiv beim Stehlen von drei Flaschen Schnaps im Gegenwert von rund 50 Euro beobachtet. Als ihn der Detektiv beim Verlassen des Geschäfts aufhalten wollten, versetzte ihm der Mann einen Bodycheck und wollte noch nach ihm schlagen.

Weiterlesen