A73 / Lichtenfels: Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Morgen

Zwei Verletzte und rund 15.000 Euro Sachschaden – dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Dienstagmorgen (28. April) auf der Autobahn A73 bei Lichtenfels.

Gegen 05:00 Uhr war ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Lichtenfels mit seinem Seat auf der rechten Fahrspur in Richtung Suhl unterwegs und übersah vermutlich aus Unachtsamkeit mit viel zu hoher Geschwindigkeit bei Starkregen eine 22jährige Autofahrerin. Durch den leicht seitlich versetzen Aufprall auf den Pkw der jungen Frau geriet dieser ins Schleudern und prallte gegen einen dortigen Betonabweiser. Durch die Kollision wurden beide Unfallbeteiligten zum Teil schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ein Abschleppdienst wurde mit der Bergung beauftragt.

 



 



Anzeige