A9 / Bayreuth / Bindlach: Vier Unfälle wegen Regen

Während der anhaltenden Regenfälle am Wochenende (17./18. September) ereigneten sich auf der Autobahn vier Unfälle wegen nicht angepasster Geschwindigkeit der Autofahrer.

Unfall 1: Bindlacher Berg

Am Samstagabend geriet ein 69-jähriger Hofer mit seinem Mercedes am Bindlacher Berg ins Schleudern und prallte in die Betonleitwand. Er erlitt leichte Verletzungen. Sein total beschädigter Daimler musste abgeschleppt werden.

Unfall 2: Ausfahrt Bayreuth-Süd 

Etwa eine Stunde später geriet der Skoda eines 44-Jährigen aus dem Raum Lichtenfels beim Verlassen der Autobahn an der Ausfahrt Bayreuth-Süd außer Kontrolle und rutschte in die Schutzplanke.

Unfall 3: Bindlacher Allee

Am Sonntagmittag schleuderte ein 49-jähriger BMW-Fahrer aus Schleswig-Holstein in der Bindlacher Allee gegen die Betonleitwand.

Unfall 4: Weidensees

Schließlich geriet fast zur gleichen Zeit eine 30-jährige Magdeburgerin kurz nach der Ausfahrt Weidensees mit ihrem Opel ins Schleudern und prallte gegen rechte Schutzplanke.

Bilanz der vier Unfälle

Außer dem 69-Jährigen blieben alle Insassen der Unfallfahrzeuge unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 21.000 Euro. Alle erhalten Bußgeldbescheide wegen der zu hohen Geschwindigkeit bei Regen.



Anzeige