© TVO / Symbolbild

B303 / Seßlach: 20-Jähriger riskiert Frontalcrash bei riskantem Überholmanöver

Am Dienstag (14. März) gegen 20:20 Uhr gefährdete ein 20-jähriger Unterfranke sich und weitere Verkehrsteilnehmer. Der junge Mann war mit seinem Golf auf der B303 von Coburg in Richtung Schweinfurt unterwegs. Kurz vor Oberelldorf kollidierte er während eines Überholmanövers mit einem Laster. An dem Golf des Unfallverursachers sowie dem Lkw entstand bei dem Unfall ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Golffahrer versucht vier Lkw zu überholen und scheitert

Der Haßfurter hatte sich offensichtlich bei seinem Überholmanöver mit der Überholstrecke verschätzt. Er versuchte vier hintereinander fahrende Lkw in einem Zug zu überholen. Allerdings kam ihm im Kurvenbereich, kurz vor Oberelldorf, ein Fahrzeug entgegen, so dass er eine Vollbremsung einleiten musste und zwischen zwei Lkw einscherte. Bei dem Manöver streifte der Unfallverursacher mit seiner Fahrzeugfront das Heck einer der Lkw.

Frontalzusammenstoß knapp verhindert

Das entgegenkommende Fahrzeug, das mit vier Personen besetzt war, musste ebenfalls stark abbremsen und in das Bankett ausweichen. Nur so konnte ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Bei dem riskanten Überholmanöver wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt. Es blieb letztendlich nur bei Blechschäden. Gegen den 20-jährigen Haßfurter ermittelt die Polizeiinspektion Coburg nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.



Anzeige