© Bundespolizei

Bad Staffelstein: Polizei bringt 13-Jährigen im Streifenwagen zur Schule

Wie die Polizei in Bad Staffelstein am Dienstag (12. Februar) veröffentlichte, teilte ein alleinerziehender Vater der Schulleitung der Adam-Riese-Schule von Bad Staffelstein mit, dass sein 13-jähriger Sohn nicht mehr in die Schule gehen wolle. Dies führte am heutigen Morgen zu dementsprechenden Konsequenzen.

Polizei und Landratsamt klopfen an der Haustür an

Am Morgen wurde der 13-jährige Schüler von Beamten der Polizei und von Mitarbeitern des Landratsamtes Lichtenfels zu Hause aufgesucht und eindringlich über seine Schulpflicht belehrt. Danach musste er sich laut dem Pressebericht anziehen und seine Schulsachen für den Tag packen. Anschließend wurde er per Streifenwagen zu seiner Schule gebracht um am heutigen Unterricht teilzunehmen.