© Pixabay / CC0 Public Domain / (Collage)

Bamberg: Der „nackte Spanier“ bewirft Gäste mit Kot!

Am Dienstagabend (7. August) sorgte der bereits bekannte „nackte Spanier“ von Bamberg erneut für unschöne Überraschungen. Dieses Mal agierte er auf dem Jazz-Festival in Bamberg. Hier attackierte er die Gäste mit mitgebrachten Exkrementen. Nach der Attacke kam der Mann in eine Nervenklinik.

Der nackte Mann attackiert Festival-Besucher mit Exkrementen

Bereits am vergangenen Wochenende sorgte der 37-jährige Mann durch seine Nacktheit in der Bamberger Innenstadt für Aufmerksamkeit. Wir berichteten! Nun kam es auf dem Blues und Jazz-Festival, welches derzeit auf dem Maxplatz stattfindet, zum Eklat. Dort bewarf er die sitzenden Gäste mit mitgebrachtem Kot. Die Polizei reagierte und nahm den 37-Jährigen fest.

37-Jähriger sorgt für weitere Überraschungen

Während der Polizeikontrolle entdeckten die Beamten Marihuana bei ihm, welches beschlagnahmt wurde. Kurz darauf fand die Polizei den Wagen des Mannes am Domberg. Dieser parkte quer vor den Stufen der Kirche, weshalb der Pkw abgeschleppt wurde.

Der nackte Mann wird in eine Nervenklinik eingeliefert

Der 37-Jährige zeigte im Rahmen der Kontrolle Anzeichen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Da die Polizei nicht ausschließen konnte, dass der Spanier keine weiteren Straftaten begehen und andere Bürger gefährden würde, wies man ihn anschließend in eine psychiatrische Klinik ein.