© Polizei / Symbolbild / Archiv

Bayreuth: Drogenhandel auf Rezept!

Auf einen 24-jährigen Bayreuther kommen jetzt Ermittlungen des Rauschgiftkommissariats der Kripo Bayreuth zu. Der Mann soll in den vergangenen Monaten mehrfach Teile seines medizinisch verordneten Cannabis verkauft haben.

Cannabis auf Rezept weiterverkauft

Bereits Ende 2017 ergaben sich im Zuge anderer Rauschgiftermittlungen Hinweise auf den Bayreuther. Wie sich im weiteren Verlauf der Recherchen herausstellte, bezog der Mann Betäubungsmittel auf Grund medizinischer Verordnungen auf Rezept. Das Rauschgift verkaufte er in allerdings dann, meist in kleineren Einheiten, an unterschiedliche Abnehmer.

Beweismittel sichergestellt

Wie die Polizei am heutigen Mittwoch (21. März) vermeldete, wurden die Drogenfahnder aus Bayreuth dann Anfang des Jahres bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes fündig. Entsprechendes Beweismittel wurde sichergestellt. Der 24-Jährige sowie seine Abnehmer müssen sich hierfür demnächst strafrechtlich verantworten.



Anzeige