Bayreuth / Hof: Baustellen auf der A9

Ab Montag, den 09. April, müssen einige Pendler etwas Geduld auf der A9 bei Bayreuth und Hof mitbringen. Die Bauarbeiten zur Fahrbahnsanierung beginnen und teilweise müssen Fahrspuren gesperrt werden.

Baustelle zwischen Bayreuth und Kulmbach

Die Fahrbahn zwischen dem Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach und der Anschlussstelle Bayreuth-Nord wird ab Montag erneuert. Begonnen wird mit der Fahrbahn in Fahrtrichtung Nürnberg. Nach deren Fertigstellung folgt die Erneuerung der Gegenfahrbahn. Die Gesamtmaßnahme soll im Juli abgeschlossen werden, die Kosten belaufen sich auf rund neun Millionen Euro. Für die Abwicklung der Baumaßnahme wird eine Baustellenverkehrsführung eingerichtet, die sich von südlich des Autobahndreiecks Bayreuth/Kulmbach bis zur Anschlussstelle Bayreuth-Nord erstreckt. Es werden in beiden Fahrtrichtungen während der gesamten Bauzeit jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Im zweiten Bauabschnitt wird auch die Anschlussstelle Bayreuth-Nord in Fahrtrichtung Berlin saniert. Hierfür ist eine Sperrung der Anschlussstelle erforderlich, die rechtzeitig gesondert bekannt gegeben wird.

 Baustelle zwischen Hof und Münchberg

Die Bauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Hof-West und Münchberg-Nord beginnen mit der Fahrbahn in Fahrtrichtung Nürnberg. Nach deren Fertigstellung Ende Mai folgt die Erneuerung der Gegenfahrbahn. Die Gesamtmaßnahme soll im Juli abgeschlossen werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 17 Millionen Euro. Für die Abwicklung der Baumaßnahme wird eine Baustellenverkehrsführung eingerichtet, die sich von südlich der Anschlussstelle Hof-West bis knapp nördlich der Anschlussstelle Münchberg-Nord erstreckt. Hierbei werden in beiden Fahrtrichtungen immer zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen.



Anzeige