© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Brand im Lackierraum: Feuer im Beruflichen Schulzentrum Forchheim

UPDATE (11:30 Uhr:)

Der Brand entstand gegen 10:30 Uhr im Lackierraum des Beruflichen Schulzentrum in der Fritz-Hoffmann-Straße. Zwei Schüler einer Berufschulklasse beabsichtigten laut Polizei, ihr Werkstück in einem Lackierschrank zu bearbeiten. Als sie dabei den Rauchabzug betätigten, fing dieser plötzlich Feuer und geriet in Brand. Mehrere Löschversuche der beiden Schüler blieben erfolglos und die Feuerwehr wurde alarmiert. Da das Gebäude durch das Schulpersonal schnell geräumt werden konnte, wurde niemand verletzt. Das Feuer im Werkraum löschten die alarmierten Wehren aus Forchheim und Eggolsheim. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 30.000 Euro. Zur genauen Klärung der Brandursache hat die Forchheimer Polizei  die Ermittlungen aufgenommen.

 

ERSTMELDUNG (10:35 Uhr:)

Das Polizeipräsidium Oberfranken verkündete soeben, dass es im Beruflichen Schulzentrum in der Forchheimer Fritz-Hoffmann-Straße am Freitagvormittag (14. Juli) ein Feuer gegeben hat. Demnach brach der Brand im Lackierraum des Schulgebäudes aus. Nach ersten Informationen der Polizei konnten alle Personen das Gebäude verlassen. Verletzt wurde den Angaben nach niemand. Feuerwehr und weitere Rettungskräfte sind derzeit vor Ort im Einsatz.



Anzeige