© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Mainleus: 20-Jähriger zündet Kinderwagen an

Am Dienstag (20.9.) gegen 22:25 Uhr wurde die Kulmbacher Polizei verständigt. Es hieß, dass in der Pölzer Straße ein Kinderwagen in Brand gesetzt wurde.

Mit Feuerzeug abgefackelt

Wie sich herausstellte,  hatte ein aufmerksamer Zeuge beobachtet, wie ein amtsbekannter 20-jähriger Mainleuser mit einem Feuerzeug den Kinderwagen vor dem Anwesen in Brand setzte. Obwohl der Zeuge das Feuer schnell löschen konnte, wurde der Kinderwagen stark beschädigt.

Täter hat schon einmal zugeschlagen

Beim Eintreffen der Polizei war der 20-jährige geflüchtet. Er steht aber durch die Zeugenaussage eindeutig als Täter fest. Bereits 2015 hatte der junge Mann schon ein Mal einen Kinderwagen in Brand gesetzt und war auch dafür verurteilt worden. Eine Gefahr für die Hausbewohner bestand nicht. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro.



Anzeige