© Feuerwehr Mehlmeisel

Mehlmeisel: Zwei Pkw nach Unfall ausgebrannt

Am Montagvormittag (20. Juni) brannten zwei Autos nach einem Unfall in Mehlmeisel (Landkreis Bayreuth) aus. Die beiden Fahrer konnten sich mit leichten Verletzungen rechtzeitig aus den Fahrzeugen retten.

71-Jähriger übersieht Gegenverkehr

Gegen 8:20 Uhr bog ein 71-Jähriger aus Mehlmeisel mit seinem Passat von der Liftstraße in die Staatsstraße in Richtung Fichtelberg ein. Hierbei übersah er einen in Richtung Mehlmeisel fahrenden Golf eines 20-Jährigen. Durch den Zusammenprall entzündeten sich beide Autos und gerieten in Vollbrand.

Staatsstraße während der Löscharbeiten gesperrt

Beide Autofahrer retteten sich rechtzeitig selbst aus den Fahrzeugen und erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Die verständigten Feuerwehren aus Mehlmeisel und Unterlind konnten ein völliges Ausbrennen der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Der Sachschaden betrug rund 10.000 Euro, davon etwa 5.000 Euro an der Teerdecke der Straße aufgrund der hohen Hitzeentwicklung. Während der Unfallaufnahme und der Löscharbeiten war die Staatsstraße komplett gesperrt.



Anzeige