© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Michelau: Sieben Verletzte nach Verkehrsunfall

Rund 20.000 Euro Sachschaden und sieben Verletzte waren die Bilanz eines Unfalls, der sich am späten Sonntagnachmittag (15. Oktober) in Michelau (Landkreis Lichtenfels ereignete). Die Polizei sucht zu dem Vorfall Unfallzeugen.

41-Jährige übersieht vorfahrtsberechtigen Pkw

Gegen 17:15 Uhr befuhr eine 41-jährige Opel-Fahrerin samt ihrer drei Mitfahrer die Siemensstraße von Michelau und wollte an der Kreuzung zur Schneyer Straße nach links abbiegen. Hierbei nahm sie einem Mitsubishi, der mit drei Personen besetzt war, die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw.

Rettungsdienst behandelt Verunfallte

Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Ampelanlage außer Betrieb und die Vorfahrt durch die Verkehrszeichen geregelt. Alle sieben Fahrzeuginsassen wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Am Opel entstand ein Totalschaden. Beide Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571 / 9520-0 zu melden.



Anzeige