Tag Archiv: Totalschaden

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Staffelstein: Radfahrer kracht in ein Auto

Im Bad Staffelsteiner Ortsteil Uetzing (Landkreis Lichtenfels) kam es am Sonntagnachmittag (17. November) zu einem Unfall zwischen einem 55-jährigen Fahrradfahrer und einer 71-jährigen Fahrerin eines Pkw. Der Zweiradfahrer wurde verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Michelau: Gabelstapler schlitzt Pkw über die gesamte Länge auf!

In der Scherer-und-Trier-Straße in Michelau (Landkreis Lichtenfels) kam es am Donnerstagvormittag (14. November) zu einem Unfall zwischen einem Gabelstapler und einem Pkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Meeder: 21-Jährige erfasst Radfahrer mit ihrem Pkw!

Ein Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer Pkw-Fahrerin sorgte am Dienstagmorgen (12. November) in Meeder (Landkreis Coburg) für erhebliche Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Der Radfahrer (33), der einen Helm trug, erlitt durch die Kollision mit dem Fahrzeug schwere Verletzungen.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Unfall in Steinwiesen: Drei Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Ein schwerer Verkehrsunfall sorgte am Freitagmittag (08. November) in der Ortsdurchfahrt Steinwiesen (Landkreis Kronach) zu erheblichen Verkehrsbehinderung. Drei Personen wurden dabei verletzt, eine davon sogar schwer. Der Schaden lag im fünfstelligen Bereich.

Weiterlesen

A9 / Berg: 31-Jähriger zu schnell auf nasser Fahrbahn unterwegs

Zu hohe Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn war die Ursache, weshalb am Mittwochmorgen (25. September) ein 31-jähriger Schleizer, die Kontrolle über seinen Wagen auf der Autobahn A73 bei Berg im Landkreis Hof verlor. Weiterlesen

© Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg

Neustadt bei Coburg: Drei Verletzte nach Crash zweier Pkw!

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw kam es am Sonntagabend (08. September) in Neustadt bei Coburg. Hierbei missachtete ein 27-Jähriger die Vorfahrt eines Autofahrers. Bei dem Unfall erlitten mehrere Personen Verletzungen.

Kollision im Kreuzungsbereich

Der 27-Jährige kam mit seinem Audi von Wellmersdorf kommend und überquerte die Kreisstraße 11 in Richtung Haarbrücken. Dort übersah er den vorfahrtsberichtigten VW Golf-Fahrer, woraufhin es zu im Kreuzungsbereich zu einer Kollision beider Fahrzeuge kam. Drei Personen erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten total beschädigt abgeschleppt werden. Der Sachschaden lag laut der Polizei bei 20.000 Euro.

© Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg

Weidhausen: 20-Jährige übersieht beim Abbiegen Gegenverkehr!

Am Dienstagabend (13. August) ereignete sich auf der Bundesstraße B303 bei Weidhausen (Landkreis Coburg) ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw kollidierten. Verletzt wurde niemand. Die beiden Pkw hatten nach dem Crash nur noch einen Schrottwert. Weiterlesen

A 73 / Forchheim: Unfall mit vier Verletzten und 50.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagabend (11. August) kam es auf der Autobahn A73 bei Forchheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt drei Pkw. Grund für den Unfall war ein 19-Jähriger, der beim Auffahren auf die Autobahn in Richtung Suhl die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt etwa 50.000 Euro. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: 50.000 Euro Schaden bei „Flug aus der Kurve“

Am Donnerstag (08. August) ereignete sich auf der Kreisstraße WUN14 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) ein Verkehrsunfall. Ein 28-Jähriger verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug und flog laut Polizeibericht sprichwörtlich „aus der Kurve“. Hierbei entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro. Weiterlesen
© PI Hof

Unfall in Wölbattendorf: Überschlag nach Ausweichmanöver!

Glück im Unglück hatte ein 28-jähriger Audi-Fahrer im Hofer Stadtteil Wölbattendorf, nachdem er am Montag (29. Juli) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, sich überschlug und letztendlich im Straßengraben landete. Der Mann blieb unverletzt. Weiterlesen
© Polizeiinspektion Kulmbach

Kulmbach: 100.000 Euro Sachschaden nach schwerem Unfall

 

Ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 100.000 Euro, sowie drei Verletzte sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich Mittwochmorgen (10. Juli) auf der Bayreuther Straße in Kulmbach ereignete. Grund war der missglückte Überholvorgang einer 18-Jährigen.

Kleinwagen nach links in Gegenverkehr geschleudert

Kurz nach 7:00 Uhr befuhr die 18-jährige Autofahrerin aus Kronach mit ihrem Opel Astra die zweispurige Bayreuther Straße in Kulmbach in Richtung stadtauswärts. Die junge Frau wechselte den Fahrstreifen, um an einem Sattelzug mit Regensburger Zulassung vorbeizufahren. Beim Wiedereinordnen kam es zum Zusammenprall zwischen dem Opel und dem Sattelzug, woraufhin der Kleinwagen nach links in den Gegenverkehr geschleudert wurde. Dort stieß er zunächst mit dem BMW eines 27-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach zusammen und prallte anschließend frontal mit dem Renault Megane eines 28-Jährigen aus Nürnberg zusammen.

© Polizeiinspektion Kulmbach© Polizeiinspektion Kulmbach

Drei Pkw wirtschaftlicher Totalschaden

An allen drei Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, sie wurden abgeschleppt. Die drei Unfallbeteiligten hatten Glück im Unglück, denn sie wurden lediglich leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Die Bayreuther Straße war stadteinwärts 2,5 Stunden gesperrt.

© TVO / Symbolbild

Coburg: Vorfahrt missachtet – doppelter Totalschaden

Ein Sachschaden von 20.000 Euro und zwei demolierte Pkw waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls ab Montagabend (03. Juni) an der Kreuzung Ernst-Faber-Straße / Max-Brose-Straße. Eine Autofahrerin (57) aus dem Landkreis Kronach missachtete ein Stoppschild, welches die Vorfahrt regelt. Weiterlesen
1 2 3 4 5