© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Beziehungsstreit eskaliert am Samstagabend

Am Samstagabend (15. Dezember) gerieten ein 20-Jähriger und sein 39-jähriger Lebensgefährte in einer Wohnung in Neustadt bei Coburg in Streit. Beide Männer sorgten bereits am Morgen für einen Polizeieinsatz, wobei der Jüngere seinem Lebensgefährten ein Keramikschaf an den Kopf warf.

Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung

Die hierfür angedachte Versöhnungsfeier lief dann am Abend offensichtlich komplett aus dem Ruder und die Situation eskalierte erneut. Diesmal warf der 20-Jährige zunächst ein Messer nach seinem Freund, wodurch dieser sich eine Schnittverletzung an der Hand zugezogen hat. Anschließend schlug er ihm noch ein Backblech gegen die Stirn. Dies führte zu einer weiteren blutigen Verletzung. Im Gegenzug versuchte der 39-Jährige seinen Freund zu schlagen und zu beißen. Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung, eingeleitet.



Anzeige