© TVO

Neustadt bei Coburg: Rad-Unfall mit über 70 km/h

Ein 61-Jähriger aus Sonneberg war am Dienstagnachmittag (17. Juli) mit seinem Fahrrad auf einer Kreisstraße in der Nähe von Boderndorf unterwegs. Bergab erreichte der Radler eine Geschwindigkeit von über 70 km/h, verlor die Kontrolle und stürzte schwer.

Mit einem Affenzahn unterwegs

Kurz vor 16:00 Uhr fuhr der 61-Jährige den sogenannten „Stiefvater“  bergab. Dabei erreichte er nach Angaben der Polizei offenbar eine Geschwindigkeit von mehr als 70 km/h. Dies war für die langgezogne Linkskurve kurz vor Boderndorf jedoch zu schnell. Der Mann kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach im Straßengraben.

Radfahrer erleidet schwere Verletzungen

Der Sonneberger blieb schwer verletzt liegen. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung ins Klinikum nach Coburg.



Anzeige