Tag Archiv: Abkochanordnung

© TVO / Symbolbild

Bindlach: Abkochanordnung für vier Ortsteile

Im Rahmen einer Überprüfung des Trinkwassers in der Wasserversorgung Bindlach (Landkreis Bayreuth) wurde eine Belastung des Trinkwassers mit coliformen Bakterien festgestellt. Für vier Ortsteile des Gemeindebereichs Bindlach gilt deshalb aktuell eine Abkochverordnung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bad Staffelstein: Abkochanordnung für mehrere Ortsteile aufgehoben

UPDATE (06. Dezember 2018 / 10:17 Uhr):

Wie das Landratsamt Lichtenfels am heutigen Donnerstag (06. Dezember) mitteilte, wurde die Abkochanordnung für die Bad Staffelsteiner Ortsteile Uetzing, Weisbrem, Gößmitz und Serkendorf aufgrund einwandfreier bakteriologischer Trinkwasseruntersuchungsergebnisse jetzt wieder aufgehoben!

 

ERSTMELDUNG (28. November 2018 / 13:04 Uhr):

Bei der routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung der Bad Staffelsteiner Ortsteile Uetzing, Weisbrem, Gößmitz und Serkendorf (Landkreis Lichtenfels) wurden im Trinkwasser bakteriologische Verunreinigungen festgestellt. Dies teilte das Landratsamt Lichtenfels am Mittwochmittag (28. November) mit.

Leitungswasser nur im abgekochten Zustand verwenden

In den genannten Ortsteilen darf das Leitungswasser ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden. Die Abkochanordnung der Behörden gilt bis zum Vorliegen von einwandfreien bakteriologischen Untersuchungsergebnissen. Weitere Sofortmaßnahmen wurden diesbezüglich eingeleitet.

© TVO

Bad Staffelstein: Trinkwasser in Vierzehnheiligen verunreinigt!

Das Landratsamt Lichtenfels veröffentlichte am heutigen Freitag (21. September) eine Abkochanordnung für Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Wasser verunreinigt ist.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hallstadt: Abkochanordnung für Trinkwasser bleibt bestehen!

Wie die Stadt Hallstadt (Landkreis Bamberg) am heutigen Montag (27. August) mitteilte, müssen die Bürger in Hallstadt weiterhin ihr Leitungswasser abkochen. Die Abkochanordnung gilt bereits seit dem 19. August (wir berichteten). Bei allen bisherigen Nachmessungen konnten zwar keine bakteriellen Verunreinigungen im Leitungswasser mehr festgestellt werden. Allerdings benötigt das Gesundheitsamt Bamberg über einen längeren Zeitraum mehrere unauffällige Beprobungen, um das Abkochgebot wieder aufzuheben. Die städtischen Mitarbeiter der Wasserversorgung suchen weiterhin die Ursache. Als Sofortmaßnahmen nehmen sie weiterhin Spülungen des Leitungsnetzes vor und überprüfen die technischen Anlagen. Bis auf Weiteres bleibt die Chlorung aufrechterhalten.

© TVO / Symbolbild

Abkochanordnung für Wunsiedel: Bakterien im Trinkwasser

Die Stadtwerke Wunsiedel haben am gestrigen Mittwoch (18. Juli) eine Abkochanordnung für das Trinkwasser im Bereich der Stadt und dem Ortsteil Holenbrunn heraus gegeben. Die Bürger werden aufgefordert ihr Leitungswasser vor der Nutzung abzukochen.

Weiterlesen

© TVO

Hallstadt: Abkochgebot von Trinkwasser wieder aufgehoben

Das Trinkwasser in Hallstadt und Dörfleins (Landkreis Bamberg) kann wieder uneingeschränkt genutzt werden. Dies teilte die Stadtverwaltung Hallstadt am Mittwochnachmittag (6. Dezember) mit.

Weiterlesen

© TVO

Hallstadt: Abkochgebot für das Leitungswasser

Wie die Stadt Hallstadt (Landkreis Bamberg) am Donnerstagabend (30. November) mitteilte, wurde bei einer regelmäßigen Überprüfung des Trinkwassers eine geringfügige Überschreitung des Normwertes für bakterielle Verunreinigungen festgestellt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Loffeld: Vorsicht – Trinkwasser verunreinigt!

Das Trinkwasser in Loffeld (Landkreis Lichtenfels) ist mit Bakterien verunreinigt, dies ergaben Untersuchungen. Deshalb besteht ab dem heutigen Donnerstag (29. Juni) eine Abkochanordnung für das Leitungswasser in diesem Bereich.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bad Staffelstein: Achtung – Trinkwasser verunreinigt!

Das Trinkwasser in den Bad Staffelsteiner Ortsteilen Horsdorf und Vierzehnheiligen (Landkreis Lichtenfels) muss bis auf weiteres abgekocht werden. Bei Untersuchungen am Donnerstag (22. Juni) wurden Verunreinigungen durch Bakterien festgestellt, so das Landratsamt Lichtenfels.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ebensfeld: Wasser in Kümmel muss abgekocht werden!

Wie das Landratsamt Lichtenfels am Dienstagvormittag (7. Juni) mitteilte, wurden bei einer routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung im Trinkwasser des Ebensfelder Ortsteils Kümmel bakteriologische Verunreinigungen festgestellt.

Weiterlesen

Altenkunstadt (Lkr. Lichtenfels): Trinkwasser muss abgekocht werden

Bei der routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung der Wasserversorgung in den Altenkunstadter Ortsteilen Burgheim und Tauschendorf (Landkreis Lichtenfels) wurden im Trinkwasser bakteriologische Verunreinigungen festgestellt. Das Leitungswasser darf ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden.

Weiterlesen

Altenkunstadt & Bad Staffelstein: Trinkwasser muss abgekocht werden

Bei der routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung der Wasserversorgung im Altenkunstadter Ortsteil Baiersdorf (Landkreis Lichtenfels) wurden im Trinkwasser bakteriologische Verunreinigungen festgestellt. Das Leitungswasser darf ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden.

Weiterlesen

1 2