Tag Archiv: Wagner

© TVO

Bayreuth: Katharina Wagner soll für weitere fünf Jahre Leiterin der Festspiele bleiben

Katharina Wagner soll für weitere fünf Jahre Leiterin der Bayreuther Festspiele bleiben. Die Gremien der Bayreuther Festspiele GmbH sprachen sich am Freitag (15. November) in Nürnberg für ihre erneute Bestellung zur Festspielleitung aus. Der Bayerische Kunstminister Bernd Sibler begrüßte diese Entscheidung.

Weiterlesen

© Studio Harcourt / TVO / Collage

Wagner Festspiele Bayreuth: Star-Tenor sagt ab

Gut drei Wochen vor Beginn der Wagner-Festspiele 2018 in Bayreuth gibt es bereits den ersten handfesten Skandal am grünen Hügel. Der italienisch-französische Star-Tenor Roberto Alagna (Bild) hat kurzfristig seine Rolle als Lohengrin in der gleichnamigen Oper abgesagt.

Weiterlesen

Wagner Festspiele Bayreuth 2018: Online-Kartenverkauf startet am Sonntag

Das virtuelle Schlange stehen geht wieder los. Ab Sonntag (18. März) um 14.00 Uhr können online Karten für die diesjährigen Wagner Festspiele in Bayreuth bestellt werden. Angeboten werden, wie schon im vergangenen Jahr, alle Aufführungen der aktuellen Spielzeit.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Wagner-Festspiele 2017 in Bayreuth: Hohe Sicherheitsmaßnahmen der Polizei

Die Stadt Bayreuth und das Polizeipräsidium Oberfranken haben für die bevorstehenden Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth die Sicherheits- und Verkehrsregelungen veröffentlicht. Die Sicherheitsmaßnahmen für 2017 orientieren sich an dem letztjährigen aufgestellten Sicherheitskonzept.

 

Weiterlesen

Bayreuther Festspiele: Verwaltungsrat berät in München

Es ging mal wieder um Macht und Einfluss bei der Sitzung des Verwaltungsrats der Bayreuther Festspiele in München. Konkrete Ergebnisse? Kaum. Fest steht: Der Chef des Verwaltungsrats, Toni Schmid, will die Wagnerschwestern Katharina und Eva auch weiter an der Spitze des „Unternehmens Wagner“. Die beiden wollen das aber offensichtlich nur, wenn ihnen auch weiterhin ein kaufmännischer Geschäftsführer zur Seite steht. All das aber ist auch nach der aktuellen Sitzung noch unklar. Genauso wie die künftigen Machtverhältnisse am Grünen Hügel. Bislang haben Bund, Land, die Gesellschaft der Freunde von Bayreuth und die Stadt Bayreuth gleich viele Stimmen. Künftig soll sich der Stimmanteil aber am Kaptalanteil orientieren.  Und das würde bedeuten, Stadt und Freunde würden gewaltig an Einfluss verlieren. Grundlage dafür wäre eine Satzungsänderung, und über die wird eben heftig diskutiert. Eine Entscheidung jedenfalls ist erneut vertragt, die nächste Sitzung des Verwaltungsrats der Bayreuther Festspiele soll im März stattfinden.

 


 

 

Bayreuth: Wagner-Festspiele 2013 – Bilanz der Jubiläumssaison

Mit dem Tannhäuser sind am Abend die Bayreuther Festspiele 2013 zu Ende gegangen. Die Saison im Jubiläumsjahr ist also rum – zumindest was die Opern angeht. Sieben Opern wurden 2013 gezeigt. 30 Vorstellungen fanden satt. 800 Beschäftigte waren vor Ort. Rund 60.000 Besucher kamen ins Festspielhaus. Dies die nackten Zahlen. Eine Bilanz, mit der sich die Festspielleitung durchaus zufrieden zeigt. Auch wenn die Festspiele nun vorüber sind, „200 Jahre Richard Wagner“ wird natürlich noch das ganze Jahr in Bayreuth gefeiert. Wie, dies erfahren Sie heute Abend, ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayreuth: Ehrung für treue Festspiel-Mitarbeiter

Die Festspielzeit in Bayreuth ist Jahr für Jahr etwas Besonderes. Von Ende Juli bis Ende August werkeln knapp 800 begeisterte Wagnerianer am Grünen Hügel. Sie kommen aus den verschiedensten Ländern und teilen alle die Leidenschaft zu Richard Wagner und seinen Opern. Einmal bei dem Spektakel dabei gewesen, kommen viele der Mitarbeiter jedes Jahr wieder. Grund genug für die Stadt Bayreuth, die treuen Festspielanhänger einmal gebührend für ihre Verdienste zu ehren. Sandra Heinze berichtet ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayreuth: Wagner-Figuren bei Langfingern begehrt

Die kleinen Wagner-Figuren aus Plastik sorgen in Bayreuth weiterhin für Furore. Die Modelle von Künstler Ottmar Hörl waren schon vor Beginn der Festspiele ein Gesprächsthema. Kaum waren sie aufgestellt, lässt sie Festspielleiterin Katherina Wagner abräumen. Einen Tag findet man für sie eine Lösung, sie werden wieder aufgestellt. 500 dieser Plastiken bevölkern nun die Wagnerstadt, beziehungsweise bevölkerten. Es werden allerdings immer weniger. 50 dieser kleinen Wagnermodelle sind bereits verwunden und schmücken jetzt wohl heimische Wohnzimmer. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayreuth: Diebstahl von Wagner-Figuren vereitelt

Zwei junge Männer versuchten Mittwochnacht jeweils eine der im Festspielpark aufgestellten Wagner-Figuren zu stehlen. Mitarbeiter eines Bayreuther Sicherheitsunternehmens konnten dies jedoch verhindern. Die beiden 19 und 22 Jahre alten Bayreuther rissen gegen 23.30 Uhr eine Figur samt Bodenplatte aus der Verankerung und eine weitere von der Bodenplatte ab. Als sie die zwei sie beobachtenden Sicherheitsbediensteten bemerkten, ließen sie ihre Beute liegen und flüchteten zu Fuß Richtung Stadtmitte. Der 19-jährige konnten von den beiden Zeugen eingeholt und festgehalten werden. Er wurde einer Polizeistreife übergeben. Auf Befragen gab er den Namen seines Begleiters preis und dieser wurde per Telefon zum Tatort zurückbeordert. Nach erfolgter Personalienfeststellung wurden beide Männer aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls wurde eingeleitet.

 


 

 

Wagner-Festspiele Bayreuth: Voller Service für die Gäste

Es ist angerichtet für die Gäste der Wagner-Festspiele in Bayreuth. Das Service-Personal auf dem Grünen Hügel hat im Vorfeld sein Möglichstes getan, damit die Prominenz am Donnerstagabend und die Besucher in den kommenden Festspielwochen neben den Aufführungen rundum versorgt werden. Wir blicken ab 18.00 Uhr hinter die Kulissen und zeigen in „Oberfranken Aktuell“ welch Aufwand für die Wagner-Gäste betrieben wird.

 


 

 

1 2