Zedtwitz: Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B2

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B2 bei Zedtwitz (Landkreis Hof) am Mittwochmittag (27. September) wurden drei Personen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

61-Jährige übersieht Gegenverkehr

Eine 61-jährige Frau war mit ihrem Opel von Töpen in Richtung Hof unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle zur Autobahn A72 und dem Ortseingang Hof überholte sie in einer langgezogenen Rechtskurve einen Sattelzug. Vermutlich übersah sie dabei einen entgegenkommenden VW Polo einer 49-Jährigen. Trotz Vollbremsung und den Ausweichversuchen beider Pkw-Lenkerinnen kam es zum Frontalzusammenstoß.

Drei Verletzte zu beklagen

Dabei erlitten sowohl die Verursacherin, als auch die beiden Insassinnen im Volkswagen, schwere Verletzungen. Die Verletzen kamen per Rettungsdienst in das Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.  

Gesamtschaden von 20.000 Euro

An beiden Autos entstand jeweils ein Totalschaden. Auch der Lkw, den die Unfallverursacherin gerade überholen wollte, wurde in Mitleidenschaft gezogen und leicht beschädigt. Der Gesamtschaden betrug etwa 20.000 Euro. Die B2 war während der Unfallaufnahme und der anschließenden Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.



Anzeige