A9 / Berg (Lkr. Hof): Reifenplatzer bei 190 km/h

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam es am gestrigen Montag (15. September) zu einem schweren Unfall, bei dem ein 43-jähriger Münchener Glück im Unglück hatte. Zwischen den Anschlussstellen Naila und Berg (Landkreis Hof) platzte ihm bei einer Geschwindigkeit von gut 190 km/h der vordere linke Reifen.

Durch den Reifenplatzer prallte der Alfa Romeo mit voller Wucht gegen die Mittelschutzplanke und riß diese auf rund 20 Metern nieder. Anschließend schleuderte das Fahrzeug nach rechts über alle Fahrstreifen und beschädigte einen Audi. Der Münchener kann schlußendlich total beschädigt auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Da der linke Fahrstreifen der A9 auf einer Länge von rund 50 Metern mit Trümmern und Erdreich verschmutzt war, musste dieser Bereich für die Säuberung für eine Stunde gesperrt werden. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Es entstand jedoch ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

 



 



Anzeige