Tag Archiv: Reifenplatzer

© News5 / Fricke

Unfallflucht auf der A9 / Berg: Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wird angefahren

Der Reifenplatzer eines Pkw löste am Donnerstag (27. August) auf der A9 bei Berg im Landkreis Hof (Wir berichteten) zwei weitere Unfälle aus. Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurde während der Absicherung der Unfallstelle des ersten Verkehrsunfalles, trotz deutlicher Absperrung, von einem unbekannten Fahrer eines Kleintransporter angefahren. Anschließend kam während den Bergungsarbeiten zu einem Auffahrunfall. Eine Autofahrerin erkannte das Stauende zu spät und verursachte einen Zusammenstoß. Das teilte am Freitag (28. August) die Verkehrspolizei Hof mit. 

62-Jähriger gerät durch Reifenplatzer ins Schleudern und prallt in Leitplanke

Gegen 11:39 Uhr geriet der 62 Jahre alte Mann mit seinem BMW in Fahrtrichtung München ins Schleudern, weil der hintere Autoreifen geplatzt war. Offenbar machte sich durch die hohe Geschwindigkeit die Lauffläche des Reifens schlapp und löste sich. Daraufhin prallte das Auto mehrmals in die Leitplanke und kam nach mehreren hundert Metern zum Stehen.

Beifahrerin (59) erleidet schwere Verletzungen

Herumliegende Teile des BMW blockierten die rechte und die mittlere Spur der A9. Der 62-Jährige erlitt einen Schock. Seine Beifahrerin (59) wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Naila eingewiesen.

Am Auto entsteht erheblicher Schaden

Für die Absicherung der Unfallstelle und für die Bergungsarbeiten wurde die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei Münchberg gerufen. Am Auto entstand ein erheblicher Schaden. Der Schaden an der Leitplanke wird derzeit auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Trotz Absperrung der Unfallstelle - Unbekannter fährt in die Unfallstelle rein und streift Mitarbeiter der Autobahnmeisterei

Die Autobahnmeisterei hatte die Unfallstelle mit Leitkegeln und mit orangenen Fahrzeugen mit Warnlichtern abgesperrt. Trotz der deutlichen, vorschriftsmäßigen Absperrungen der Einsatzstelle fuhr in diesen abgesperrten Bereich ein weißer Transporter hinein und streifte mit seinem Außenspiegel einen Mitarbeiter der Autobahnmeisterei am Arm.

Unbekannter begeht Unfallflucht - Polizei sucht nach dem Fahrer

Im Anschluss flüchtete der bislang unbekannte Fahrer, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Trotz sofortiger Suchmaßnahmen konnte der weiße Transporter nicht gefunden werden. Die Verkehrspolizei Hof sucht deshalb nach Zeugen, die Angaben zu dem Flüchtigen machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09281 / 704 803 entgegen genommen.

35-Jährige erkennt Stauende zu spät und prallt in ihren Vordermann

Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten zum ursprünglichen Unfall führten zu einem Stau auf der A9 kurz vor der Unfallstelle. Das Stauende erkannte eine 35 Jahre alte Autofahrerin zu spät und prallte auf ihren Vordermann. Am Skoda Octavia des 35-jährigen Geschädigten aus Thüringen entstand ein Heckschaden von mindestens 3.000 Euro. Der Toyota der Unfallverursacherin (35) wurde an der Front leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand.

© News5 / Fricke

A9 / Berg: Reifenplatzer sorgt für weitere Unfälle

UPDATE (28. August, 11:00 Uhr)

Der Reifenplatzer eines Pkw löste am Donnerstag (27. August) auf der A9 bei Berg im Landkreis Hof zwei weitere Unfälle aus. Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurde während der Absicherung der Unfallstelle des ersten Verkehrsunfalles, trotz deutlicher Absperrung, von einem unbekannten Fahrer eines Kleintransporter angefahren. Anschließend kam während den Bergungsarbeiten zu einem Auffahrunfall. Eine Autofahrerin erkannte das Stauende zu spät und verursachte einen Zusammenstoß. Das teilte am Freitag (28. August) die Verkehrspolizei Hof mit. 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (27. August, 14:15 Uhr)

Ein Reifenplatzer sorgte am Donnerstag (27. August) auf der A9 bei Berg im Landkreis Hof für einen folgeschweren Unfall. Ein Auto geriet ins Schleudern und prallte im Anschluss in eine Leitplanke. Das teilte News5 mit. Zwei Personen sollen verletzt worden sein.

Unfallauto dreht sich mehrfach

Ersten Informationen zufolge verlor ein Autofahrer aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über seinen Wagen und prallte in die rechte Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der BMW mehrfach und kam einige hundert Meter weiter zum Stehen.

Ehepaar kann Kollision mit dem Unfallwagen verhindern

Ein Ehepaar, das mit einem Wohnwagengespann zum Unfallzeitpunkt neben dem BMW fuhr, konnte durch bremsen eine Kollision mit dem Fahrzeug verhindern. Laut News5 sollen die beiden Insassen des BMW's leicht verletzt worden sein. Das Ehepaar blieb unverletzt. Weitere Informationen sind zum aktuellen Stand (14:15 Uhr) nicht bekannt.

  • Offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

 

A9 / Gefrees: Reifenplatzer sorgt für mehrfache Kollision

Ein Reifenplatzer an einem Kleintransporter sorgte am Donnerstagmittag (23. April) auf der Autobahn A9, auf Höhe des Parkplatzes Streitau bei Gefrees (Landkreis Bayreuth), für einen schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer (56) musste im Anschluss im Bayreuther Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Weiterlesen
© VPI Hof

A93 bei Selb: Reifenplatzer sorgt für Lkw-Brand am Dienstagmorgen!

Ein geplatzter Reifen eines Lkw sorgte am Dienstagmorgen (14. April) für einen Brand auf der Autobahn A93 zwischen den beiden Anschlussstellen Thiersheim und Selb-West (Landkreis Wunsiedel) in Fahrtrichtung Norden. Offenbar löste ein technischer Defekt am Radlager den Unfall aus. Durch die entstandene Wärme entzündete sich die Holzladung des Lkw. Die Einsatzstelle wird bis in die Nachmittagsstunden gesperrt sein. 

27-Jähriger koppelt die Sattelzugmaschine noch rechtzeitig ab

Der 27-jährige Lkw-Fahrer transportierte rund 20 Tonnen Rundholz. Ihm gelang es, die Sattelzugmaschine abzukoppeln, sodass diese vom Feuer unverschont blieb. Die gesamte Holzladung verkohlte komplett. Verletzt wurde niemand.

50.000 Euro Brandschaden

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die A93 in Fahrtrichtung Norden komplett ab. Der Verkehr wird derzeit umgeleitet. Die Bergungsarbeiten werden bis in den Nachmittag andauern. Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Brand ein Schaden von 50.000 Euro.

© FFW Thierstein© FFW Thierstein© VPI Hof© VPI Hof© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein

+ ERSTMELDUNG + A9 in Richtung Süden: Reifenplatzer sorgt für Super-Stau

ERSTMELDUNG (16:30 Uhr):

Autofahrer auf der Autobahn A9 in Richtung Süden müssen am Freitagnachmittag (15. November) ganz starke Nerven haben. Nach einem Reifenplatzer an einem Lkw zwischen den Anschlussstellen Münchberg-Süd (Landkreis Hof) und Gefrees (Landkreis Bayreuth) staut es sich stark im Feierabend- und Wochenendverkehr.

Fahrbahn auf zwei Spuren gesperrt

Grund war die Reifenpanne eines Lkw gegen 15:00 Uhr. Im Zuge dessen läuft Öl aus dem Fahrzeug und verunreinigt die Fahrbahn in Richtung Nürnberg. Zwei von drei Spuren sind derzeit gesperrt. Die Autobahnmeisterei Münchberg ist informiert und derzeit mit einer Kehr- und Reinigungsmaschine auf dem Weg zu der betreffenden Passage der Autobahn. Wie die Polizei auf TVO-Nachfrage mitteilte, hat sich bereits ein langer Stau von rund acht Kilometern Länge gebildet. Aufgrund der hohen Verkehrslage am Freitagnachmittag nimmt der Stau weiter zu. Die letzte freie Ausfahrt in Richtung Süden ist derzeit Münchberg-Nord.

A73 / Strullendorf: Lkw-Reifenplatzer sorgt für verhängnisvolle Kettenreaktion

Am Dienstagnachmittag (27. August) führte im Bereich der Zeegenbachbrücke der Autobahn A73 ein Reifenplatzer an einem Sattelauflieger zu insgesamt vier beschädigten Pkw. Der Vorfall verursachte einen hohen Schaden sowie erhebliche Behinderungen in Fahrtrichtung Bamberg. Verletzt wurde niemand. Weiterlesen

A9 / Haag: Feuerwehr-Großeinsatz nach Reifenplatzer

Auf der Autobahn A9 zwischen Bayreuth und Trockau kam es infolge eines geplatzten Reifens in der Nacht auf Donnerstag (27. Juni) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Mehrere Fahrzeuge wurden beschädigt. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Reifenplatzer löst Kettenreaktion aus Ein russischer Sattelzug hatte einen Reifenplatzer und hinterließ Teile des Rades auf der Autobahn. Mehrere nachfolgende Wagen fuhren darüber und wurden dabei laut Angaben der Polizei erheblich beschädigt. Den größten Schaden zog sich ein Lastwagen aus Sachsen zu, dessen Tank durch die herumliegenden Trümmer beschädigt wurde. Laster zieht Dieselspur hinter sich her An der Rastanlage Fränkische Schweiz verließ der Laster die Autobahn. Die Feuerwehr war laut dem Polizeibericht mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Sie sicherte den Tank und band den ausgelaufenen Diesel auf der Fahrbahn. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf rund 15.000 Euro.
© News5 / Fricke

A9 / Stammbach: Reifenplatzer verursacht hohen Schaden

Ein Reifenplatzer war die Ursache eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag (09. September) auf der Autobahn A9. Im Bereich von Stammbach entstand dabei ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. Personen kamen nicht zu Schaden.

Wagen mit vier Personen besetzt

Zwischen den Anschlussstellen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg-Süd (Landkreis Hof) platzte an dem mit insgesamt vier Personen besetzten Renault ein Reifen. Daraufhin verlor der Fahrer (23) die Kontrolle über den Wagen und stieß gegen die rechte sowie im Anschluss gegen die mittlere Leitplanke. Dort kam das Auto auch zum Stehen.

5.000 Euro Sachschaden

Glücklicherweise blieben alle Fahrzeuginsassen unverletzt. Der Sachschaden lag bei 5.000 Euro. Zwischenzeitlich wurde für den fließenden Verkehr in Richtung Berlin der linke und der mittlere Fahrstreifen gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Pixabay

A9 / Konradsreuth: Geplatzter Reifen beschädigt mehrere Autos!

Am Mittwochabend (8. August) ereignete sich auf der Autobahn A9, zwischen den Anschlussstellen Münchberg (Landkreis Hof) und Hof ein Lkw-Unfall. Nachdem an dem Truck ein Reifen platzte, verstreuten sich die Teile auf der gesamten Fahrbahn und beschädigten mehrere Autos. Der entstandene Gesamtschaden lag im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Unfall bei Schirradorf: Reifenplatzer mitten auf der A70

Kleiner Reifen, großer Schaden. Durch den geplatzten Reifen eines Anhängers wurden am Sonntag (15. Juli) insgesamt drei Autos auf der A70 bei Schirradorf (Landkreis Kulmbach) beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Anhängerreifen platzt auf der Autobahn

Mit seinem Fahrzeuggespann war am Nachmittag ein 54-Jähriger auf der A70 in Richtung Bamberg unterwegs. Bei Stadelhofen platzte ein Reifen des Anhängers wodurch ein nachfolgender Ford, durch ein wegfliegendes Teil, leicht beschädigt wurde. Beide Fahrzeuge konnten am Standstreifen anhalten.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Opel kollidiert mit BMW

Wenig später wechselte ein 55-jähriger Sachse mit seinem Opel kurz vor der Unfallstelle vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah einen dort fahrenden BMW aus Unterfranken. Durch den  Zusammenprall geriet der BMW ins Schleudern, krachte in die Mittelschutzplanke und kam schließlich stark beschädigt auf dem Standstreifen zum Stehen.

Autobahn musste gesperrt werden

Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Zur Bergung und Reinigung der Autobahn musste die Fahrbahn in Richtung Bamberg für fast eine Stunde total gesperrt werden.

© TVO / Symbolbild / Archiv

A9 / Bayreuth: Reifenplatzer, Drogen, Unfall und ein herrenloser Anhänger

Am Freitagabend (21. April) platzte kurz vor dem A9-Parkplatz Sophienberg der rechte Reifen am Auflieger eines Sattelzuges, der in Richtung Norden fuhr. Die komplette Karkasse löste sich und Reifenteile verteilten sich auf der Fahrbahn. Anschließend fuhren 13 Fahrzeuge über diese Teile. Es entstand ein Sachschaden von über 20.000. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Weiterlesen

A70 / Wonsees: Geplatzter Lkw-Reifen löst Folgeunfälle aus

Ein geplatzter Lkw-Reifen war am Montagabend (12. September) der Auslöser zweier Folgeunfälle mit einem hohen Sachschaden auf der Autobahn A70 bei Wonsees (Landkreis Kulmbach). Ein 33-Jähriger wurde hierbei verletzt.

Weiterlesen

123