© TVO

A9 / Bindlach: Raser mit 191 km/h bei erlaubten 80 km/h gestoppt

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt waren zwei SUV-Fahrer am Donnerstag (01. Februar) auf der A9 bei Bindlach (Landkreis Bayreuth) unterwegs. Statt durch ihre Raserei schneller voran zu kommen, wurden die Fahrer jedoch gestoppt. Ähnlich erging es einem Trucker.

1.200 Euro Bußgeld

Die 20 und 37 Jahre alte Nürnberger überführten zwei Neuwagen an eine Autovermietung. Auf der Autobahn überholten sie in einem Baustellenbereich eine Zivilstreife mit einer Geschwindigkeit von 191 Sachen bei erlaubten 80 km/h. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf. Beide erhalten Bußgeldbescheide über 1.200 Euro und müssen drei Monate ihren Führerschein abgeben.

Lkw mit 122 km/h erwischt

Mit 122 Sachen statt der erlaubten 80 km/h fuhr ein 40-jähriger Ukrainer mit seinem vollbeladenen Sattelzug den Bindlacher Berg hinunter. Er konnte von Beamten des Gefahrguttrupps der Verkehrspolizei angehalten werden. Sein Bußgeld von fast 700 Euro musste er noch vor Ort bezahlen.  

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...