© Reporter24

A9 / Gefrees (Lkr. Bayreuth): Drei Verletzte bei Unfall

Am Montagnachmittag (22. Juni) ereignete sich gegen 14:00 Uhr auf der Autobahn A9, kurz vor der Anschlussstelle Gefrees ein Unfall, aufgrund dessen diese gesperrt werden musste. Bei Starkregen und Aquaplaning kam der 37-jähriger Peugeot-Fahrer aus Düsseldorf vor der Ausfahrt Gefrees (Landkreis Bayreuth) ins Schleudern und stieß in die linke Seite des am rechten Fahrstreifen fahrenden leeren Tankzuges aus dem Bereich Kehlheim.

Der Peugeot schlug unmittelbar nach der Fahrerkabine in den Tanklastzug ein kam quer zur Fahrtrichtung auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen zum Liegen. Der nachfolgende Verkehr verlangsamte sich. Ein 25-jähriger Bamberger kam mit seinem Audi A5 auf dem linken Fahrstreifen beim Bremsen ins Schleudern und stieß gegen das Heck des am mittleren Fahrstreifen fahrenden Audi Avant. Der Avant touchierte dann den auf dem linken Fahrstreifen fahrenden BMW einer 50-jährigen Berlinerin. Die Fahrer der drei Pkw wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus Münchberg. Zur Landung  der Rettungshubschraubers und zur Bergung der Fahrzeuge wurde die A9 in Fahrtrichtung Berlingesperrt. Der Gesamtsachschaden wurde auf 83.000 Euro geschätzt.

 



 



Anzeige