© Polizei

Bad Alexandersbad: Promille-Fahrer baut Unfall und flüchtet

Am Montagmittag (22. Mai) befuhr ein 72-jähriger Unterfranke mit seinem Pkw die Markgrafenstraße in Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) und wollte auf Höhe des dortigen Hotels nach links abbiegen. Plötzlich vernahm er ein lautes Kratzen. Die Ursache des Geräusches befand sich hinter ihm.

Unfallverursacher braust davon

Schräg, halb auf der Fahrbahn stehend, sah der 72-Jährige einen Pkw, der vom dortigen Parkplatz auf die Straße gefahren war und gegen den Pkw des Seniors prallte. Der Unfallverursacher stieg aus seinem Fahrzeug aus, meinte, dass es nicht so schlimm wäre und fuhr davon.

Alkoholtest ergibt einen Wert von 2,06 Promille

Der geschädigte Fahrzeugführer notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Die Beamten ermittelten daraufhin einen einheimischen Pkw-Fahrer als den Flüchtigen. Er gab bei der Befragung zu, den Unfall verursacht zu haben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sofort sichergestellt. Gegen den Mann aus Bad Alexandersbad laufen nun mehrere Ermittlungsverfahren.



Anzeige