© Collage: Polizeipräsidium Oberfranken / Pixabay (CC0 Public Domain)

Bamberg: Kripo sucht Einbrecher mit Phantombild

Seit Mitte des Jahres ist die Kripo Bamberg einem Einbrecher auf der Spur, der in Bamberg und Umgebung in Wohnungen und Häusern auf Diebestour geht. Mit einem Phantombild des Mannes erhoffen sich die Ermittler nun weitere Hinweise auf seine Identität.

Einbrecher 30 Mal auf Diebestour

Der Täter stieg bei seinen Beutezügen überwiegend über gekippte Fenster oder Türen im Erdgeschoss in die Gebäude ein. Bei der Durchforstung der Wohnräume suchte er Bargeld und mobile Elektronikgeräte. Die Kripo Bamberg ermittelt derzeit in 30 Fällen im Stadtgebiet sowie in umliegenden Gemeinden. Der bisherige Entwendungsschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro.

Täterbeschreibung der Kripo

Im Zuge der aufwendigen und umfangreichen Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen.

  • Circa 30 Jahre alt
  • Circa 180 Zentimeter groß
  • Auffallend schlank
  • Hageres Gesicht
  • Bekleidet zumeist mit einer Kapuzenjacke

Spezialisten des Landeskriminalamtes fertigten anhand von Zeugenbeschreibungen ein Phantombild an.

Die Ermittler der Bamberger Kriminalpolizei fragen nun:

  • Wer kennt eine Person, die dem Phantombild ähnelt?
  • Wer kann Angaben zu der Herkunft der aufgefundenen Werkzeuge machen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.

 



 



Anzeige