© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto / Collage / TVO

Bauer traut seinen Augen nicht: „Cowboy“ reitet auf seiner Kuh in Lichtenfels

Ein Bauer traute laut Polizei seinen Augen nicht, als ein fremder Mann „im Stile eines Cowboys“ auf einer seiner Kühe herumritt. Dieser muss sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten, heißt es weiter im Schreiben der Polizei am Samstag (01. Mai).

„Cowboy“ reitet freudestrahlend im Kuhstall

Am vergangenen Freitag gegen 16:00 Uhr ertappte der Bauer den fremden Mann, wie er im Kuhstall freudestrahlend auf einer Kuh herumritt. Nachdem dieser bemerkte, dass der Viehwirt ihn erwischt hatte, flüchtete er. Der Bauer gab der Polizei gute Hinweise zum Täter, sodass die Identität des Mannes so gut wie geklärt ist. Dieser bekommt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, da er seinen Ausritt im Stall vollzog.

 



Anzeige