© News5 / Holzheimer

Bayreuth: 22-Jährige bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Am Sonntag (22. Oktober) ereignete sich in Bayreuth ein Verkehrsunfall bei dem eine junge Frau schwere Verletzungen erlitt. Neben jede Menge Blechschaden, kam es auch zu Behinderungen im Straßenverkehr.

Autos prallen frontal zusammen

Ein 53-jähriger Bayreuther befuhr mit seinem BMW kurz nach 14:30 Uhr die Königsallee in Bayreuth stadtauswärts. Als er an der Rollwenzelei nach links in Richtung St. Johannis abbiegen wollte, übersah er eine 22-jährige Frau aus Kemnath, die mit ihrem Polo stadteinwärts unterwegs war. Die Folge war ein heftiger Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.

Feuerwehr befreit 22-Jährige aus Unfallwrack

Das Auto des Verursachers prallte anschließend am Straßenrand noch gegen eine Hauswand. Die junge Frau wurde schwer verletzt in ihrem massiv beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und musste von der herbeigerufenen Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt. Der entstandenen Sachschaden belief sich auf mindestens 35.000 Euro. Für die Zeit der Bergungsarbeiten führten die erforderlichen Straßensperrungen zu Behinderungen im Verkehr.



Anzeige