Bayreuth: 79-jähriger Vermisster tot aufgefunden

Update – Samstag, 1. April: 79-Jähriger tot aufgefunden

Wie die Polizei am späten Freitagabend (31. März) mitteilte, ist der Leichnam des vermissten 79-Jährigen am Freitag gegen 18.30 von einem Fußgänger in einem Waldstück in der Nähe des Klinikums Bayreuth aufgefunden worden. Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes haben sich dabei nicht ergeben.

Erstmeldung – Freitag, 31. März: Vermisstensuche nach 79-Jährigen

Seit Freitagmorgen (31. März) sucht die Polizei in Bayreuth nach einem 79-jährigen Vermissten. Bislang fehlt von ihm jede Spur. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

79-jähriger verschwand aus dem Klinikum

Mit einem Großaufgebot, darunter Polizeihubschrauber, Personensuchhunde und zahlreiche Streifenbesatzungen, durchkämmt die Polizei Bayreuth-Stadt seit dem Morgen den Bereich rund ums Klinikum Bayreuth und sucht nach dem vermissten 79-Jährigen. Der Mann ist seit Mittwochabend aus dem Klinikum verschwunden und bislang zu Hause nicht angekommen. Mittlerweile benötigt er aufgrund seines Gesundheitszustandes Medikamente und Hilfe. Er ist leicht desorientiert und geistig eingeschränkt.



Anzeige