Bayreuth: Unbekannter überfällt Supermarkt

Ein Unbekannter überfiel am Mittwochnachmittag (18. März) einen Supermarkt im Bayreuther Stadtteil Burg. Der Täter bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und flüchtete mit der Beute, mehrere hundert Eure Bargeld, zu Fuß. Die Bayreuther Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter befand sich gegen 14:35 Uhr in dem Geschäft in der Markgrafenallee und stand an der Kasse. Als die Angestellte das Kassenfach öffnete, bedrohte er sie mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem ihm die Kassiererin offensichtlich zu langsam agierte, griff er in die Kasse und flüchtete mit seiner Beute zu Fuß in Richtung der Wilhelm-von-Dietz-Straße. Eine sofort eingeleitete und mit zahlreichen Streifen durchgeführte Fahndung nach dem Unbekannten verlief bislang ergebnislos.

 

Der unbekannte Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • circa 25 bis 35 Jahre alt
  • ungefähr 175 Zentimeter groß,  schlanke Statur
  • kurze Haare
  • sprach deutsch mit ausländischem Akzent
  • bekleidet mit einer schwarzen Trainingsjacke mit zwei dünnen weißen Streifen auf den Ärmeln, einer schwarzen Mütze und einer Sonnenbrille mit auffällig blauem Rahmen

 

Die Kripo Bayreuth bittet im Zuge ihrer Ermittlungen um Mithilfe:

  • Wer hat am Mittwoch Beobachtungen im Bereich des Supermarktes in der Markgrafenallee gemacht?
  • Wer kennt einen Mann auf den die Beschreibung zutrifft und/oder wem ist der Mann auf seiner Flucht in Richtung der Wilhelm-von-Dietz-Straße aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth und der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.

 



 



Anzeige