Coburg: 12-Jährige wird Opfer eines Trikot-Diebstahls

An Dreistigkeit kam zu überbieten war ein bislang unbekannter Mann am Sonntag (20. August) bei dem Traumspiel des FC Bayern München gegen die Mannschaft des Fanclubs Red Residenz Coburg 01. Der erwachsene Mann klaute tatsächlich einem jungen Mädchen ihr signiertes Bayern-Trikot und flüchtete damit. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mann reißt Trikot an sich

Nach Spielende gegen 19:45 Uhr befand sich das 12-jährige Mädchen im Bereich des Mannschaftsbusses und erhielt ihr Trikot, das sie zur Signierung an einen Spieler des FC Bayern München übergeben hatte, wieder zurück. Als die 12-Jährige es gerade anziehen wollte, ergriff ein unbekannter Mann von hinten das Trikot und riss es dem Kind trotz heftiger Gegenwehr aus den Händen. Er brachte das Kleidungsstück erst nach mehrmaligem starkem Ziehen an sich und verschwand damit in der Menschenmasse.

Der Dieb wird wie folgt beschrieben:

  • rund 50 Jahre alt
  • etwa 180 bis 190 Zentimeter groß
  • kräftige Statur und Bauchansatz
  • volles graues Haar
  • grauer Vollbart
  • trug ein rotes T-Shirt mit der Aufschrift „Traumspiel“
  • bei ihm waren eine Frau und ein Kind.
  • nach Erkenntnissen der Kriminalpolizisten dürfte er aus Rödental kommen

Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun wegen Verdachts des Raubes und wendet sich an die Bevölkerung:

  • Wer hat den Vorfall anlässlich des „Traumspiels“ bei dem Mannschaftsbus beobachtet und kann dazu Angaben machen?
  • Wer kennt den oben beschriebenen Mann und kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

Hinweise erbittet die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.



Anzeige