Coburg: Unglück im Glück – Spielgewinn von Polizei kassiert

Unglück im Glück hatte ein 29-jähriger Coburger in der Nacht zum heutigen Mittwoch: In einer Spielothek gewann er bis Mitternacht 1.400 Euro Bargeld. Lange konnte er sich allerdings nicht über das Geld freuen, denn just in dieser Nacht kontrollierte die Polizei die Glücksspiel-Oase und damit auch den glücklichen Gewinner. Der wurde mit zwei Haftbefehlen polizeilich gesucht und konnte die drohende Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt nur durch eine Strafzahlung von 1.100 Euro abwenden. Außerdem hatte der Mann eine geringe Menge Rauschgift dabei, für die voraussichtlich eine Geldstrafe fällig wird. Um die zu bezahlen, könnten die verbleibenden 300 Euro genau ausreichen – wie gewonnen, so zerronnen.

 


 

 



Anzeige