Tag Archiv: Gewinn

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Eurojackpot geknackt: 30 Millionen Euro gehen an oberfränkischen Lotto-Stammtisch

Der Eurojackpot in Höhe von 90 Millionen Euro wurde am Freitag (22. November) von drei Spielern geknackt. Ein Teil der Summe, nämlich 30 Millionen Euro, gehen nach Oberfranken. Wir berichteten! Nun wurde bekannt, dass sich eine oberfränkische Tippgemeinschaft aus zehn Personen die Summe teilen wird.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Jaaaaaaaaaaaaaaa: Eurojackpot geknackt – 30 Millionen Euro gehen nach Oberfranken

Der Eurojackpot in Höhe von 90 Millionen Euro wurde am Freitag (22. November) von drei Spielern geknackt. Nun wurde bekannt, dass ein Drittel des Jackpots nach Oberfranken gehen und damit die stolze Summe von 30 Millionen Euro. Die fünf richtigen Zahlen 3, 12, 24, 37 und 38 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 7 hatten zudem ein Tipper in Hessen und ein Lottospieler in Ungarn auf ihrem Schein.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Dreiste Trickbetrüger versprechen einen Gewinn von fast 100.000!

Ein 64-jähriger Coburger konnte sein Glück zunächst kaum fassen. Weil ihm ein Lottogewinn von fast 100.000 Euro in Aussicht gestellt wurde, zahlte er vorab Gebühren von mehreren Hundert Euro. Anschließend, so das Versprechen, sollte er seinen angeblichen Gewinn erhalten. Das Gewinnversprechen entpuppte sich aber letztendlich als Trickbetrug. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa: 19 Millionen Euro – Eurojackpot geht nach Oberfranken

Der aktuelle Eurojackpot geht nach Oberfranken! Die am Freitagabend (28. Juni) gezogenen Gewinnzahlen 18, 25, 26, 35 und 38 – zusammen mit den Eurozahlen 5 und 6 – sind exakt 18.927.585,40 Euro wert! Friederike Sturm, Präsidentin von LOTTO Bayern: „Wir sind schon sehr gespannt auf unseren aktuellen Multimillionär.“ Wie Lotto Bayern weiterhin mitteilte, wurden die rund 19 Millionen Euro gewinnbringenden Glückszahlen einzig und allein in Oberfranken auf einem Eurojackpot-Normalschein anonym getippt.“

Weiterlesen

© TVO

27.000.000 Euro im Lotto-Jackpot „6aus49“: Gewinnen wir, gewinnt auch Ihr!

Am letzten Freitag (31. August) knackten zwei Lottospieler aus Deutschland den mit rund 61 Millionen Euro prall gefüllten Eurojackpot. Die Gewinner erhalten somit jeweils rund 30,5 Millionen Euro auf das Konto. "Herzlichen Glückwunsch" von unserer Seite! Auch der Lotto-Jackpot "6aus49" ist randvoll. Wir wollen ihn bei der nächsten Ziehen am Mittwoch (05. September) knacken!

Lotto-Jackpot nicht geknackt

Am Samstagabend hofften Millionen Tipper auf den ganz großen Lottogewinn. Zwar tippten vier Spieler die gezogenen sechs Zahlen richtig und können sich jetzt über rund 472.000 Euro freuen, die Superzahl hatte dazu aber kein Tipper richtig. Somit wächst der Jackpot auf 27.000.000 Euro am Mittwoch an.

Zwangsausschüttung am Mittwoch

Seit zwölf Ziehungen tippte kein Lottospieler mehr alle sechs Richtigen plus Superzahl. Somit kommt am Mittwoch die höchste Jackpot-Summe im deutschen "6aus49"-Lotto in diesem Jahr zusammen. Laut Statuten wird der Jackpot in der nun 13. Ziehung am 5. September garantiert an alle Teilnehmer ausgeschüttet. Dies erfolgt auch, wenn nur eine niedrigere Gewinnklasse erreicht wird. Geleert wird das "Sparschwein" auf jeden Fall.

Kommentiert unser Bild bei Facebook

Ihr könnt auch gewinnen, nämlich mit uns und bei uns! Wir wollen die Summe von 27.000.000 Euro mit Euch teilen, wenn wir mit unserem Tipp die gesamten Milliönchen kassieren.

Was müsst Ihr tun?:

Einfach das Bild unseres Lottoscheins auf der TVO-Facebookseite (siehe rechts im Bild) bis zum Mittwoch (05. September 2018 / 17:00 Uhr) kommentieren! Schon seid Ihr mit dabei, wenn wir die Geldkoffer öffnen und die Scheine regnen lassen!

© TVO / Symbolbild

82.000.000 Euro im Eurojackpot: Gewinnen wir, gewinnt auch Ihr!

Wie TVO am gestrigen Mittwoch (24. Januar) berichtete, knackte eine 70-Jährige aus Oberfranken den Lotto-Jackpot 6 aus 49 und gewann damit rund Millionen Euro! Die Summe hat die Dame allerdings aus Versehen gewonnen. In der Regel spielt sie Samstagslotto. Aus Schusseligkeit hatte sie aber auf ihrem letzten Lottoschein versehentlich den Mittwoch angekreuzt und eben prompt gewonnen. Nochmals "Herzlichen Glückwunsch" von unserer Seite!

Kommentiert unser Bild bei Facebook

Ihr könnt auch gewinnen, nämlich mit uns gemeinsam! Wie Ihr wahrscheinlich schon wisst, befinden sich im prall gefüllten Jackpot der Lotterie "EuroJackpot" am morgigen Freitag (26. Januar) satte 82.000.000 Euro. Diese Summe wollen wir natürlich gewinnen und mit Euch teilen, wenn wir mit unserem Tipp die gesamten Milliönchen kassieren.

Was müsst Ihr tun?:

Einfach das Bild unseres Lottoscheins auf der TVO-Facebookseite (siehe rechts im Bild) bis zum morgigen Freitag (26. Januar 2018 / 19:00 Uhr) kommentieren! Schon seid Ihr mit dabei, wenn wir die Geldkoffer öffnen und die Scheine regnen lassen!

Maximaler Jackpot von 90 Millionen Euro möglich

Der EuroJackpot, der gleichzeitig in 17 Ländern gespielt wird, lockt immer mit einer Höchstgewinnsumme in achtstelliger Höhe. Mindestens zehn Millionen Euro befinden sich im Jackpot, den man mit fünf Richtigen aus 50 Zahlen plus zwei richtigen "Eurozahlen" von ein bis zehn gewinnen kann. Der Jackpot kann bis 90 Millionen Euro ansteigen. Dieser maximale Höchstgewinn wurde in der Historie dieser Lotterie bislang dreimal abgeräumt. In zwei Fällen gewann jeweils eine einzelne Person - in Deutschland (2016) und in Tschechien (2015). Den letzten Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro - vor fast genau einem Jahr - mussten sich allerdings gleich fünf Spieler teilen.

Wir teilen den Jackpot mit Euch, wenn Ihr unseren Facebook-Beitrag kommentiert! Also: Daumen drücken und kommentieren!

 

(Denkt bitte aber auch daran: Glücksspiel kann süchtig machen. Infos & Hilfe via bzga.de)

Gewinnspielsatzung

Datenschutz

© TVO

Mega-Gewinnspiel-Wochen: Wir hauen die Hunderter raus

100 Euro! Über diesen Betrag durfte sich am Mittwoch (01. Februar) Hilde Frosch aus Lichtenfels freuen. Denn Hilde Frosch hat bei unseren Mega-Gewinnspiel-Wochen mitgemacht und abgesahnt.

100 Euro per Ausschlussprinzip gewonnen

Wir wollten am Dienstag (31. Januar) wissen, wen die Band Stahlzeit covert, Rammstein oder die Beatles? Hilde Frosch wusste sofort, es kann nur Rammstein sein und rief die Gewinnnummer an. Rammstein kennt sie zwar nicht, so ehrlich ist unsere Gewinnerin. Aber die Beatles sind es bestimmt nicht, da war sie sich sicher. Das gute alte Ausschlussprinzip. Und das brachte ihr 100 Euro Gewinn.

Schneller als jede Blitzüberweisung

Also machte sich unser TVO-Reporter Jannik Metz am Mittwochvormittag auf den Weg nach Lichtenfels und übergab das grüne Scheinchen. Mit den gewonnenen 100 Euro möchte sie mit ihren Kindern schön essen gehen. Wir von TVO wünschen schon mal guten Appetit.

Marktredwitz: Greiffenberger-Halbjahr leicht über dem Plan

Auf der Hauptversammlung der Greiffenberger AG informierte der Konzern am Donnerstag (25. August) unter anderem über die Halbjahresergebnisse der Industrieholding. Die Kernzahlen lagen zwar unter den Werten des Vorjahres, wurden allerdings als zufriedenstellend für das aktuell schwierige Umfeld des Unternehmen gekennzeichnet.

Weiterlesen

© Doktor Schneider Unternehmensgruppe

Neuses / Kronach: Dr. Schneider Gruppe plant Millioneninvest

Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe will in diesem Jahr 43 Millionen Euro investieren. 60 Prozent des Geldes sollen in den Ausbau des Stammsitzes im Kronacher Ortsteil Neuses fließen. Der Rest in neue Technologien und in den weltweiten Maschinenpark.

Weiterlesen

Hausen / Forchheim: Kundin erhält 10.000 Euro beim Gewinnsparen

Da hat sich das Sparen mehr als gelohnt! Renate Ismaier aus Hausen (Landkreis Forchheim) gewann beim Gewinnsparen der Volksbank Forchheim 10.000 Euro. Aber nicht nur die langjährige Kundin kann sich über Geld freuen. Ein Teil des gesamten Loseinsatzes spendet das Finanzhaus. Der Spendenerlös geht dabei an karitative und mildtätige Institutionen und Einrichtungen in der Region.

(Bild: Alice Krämer, Privatkundenbetreuerin in der Volksbank Forchheim in Hausen (rechts) überreichte die 10.000 Euro an die glückliche Gewinnerin)

 



 

 

Burgkunstadt: Fußballwette bringt über 21.000 Euro Gewinn

Da hatte aber jemand alle Glücksfeen auf seiner Seite! Ein Mann aus dem Landkreis Kronach hat mit einer Sportwette in einem Sportwettenbüro in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) einen Gewinn von über 21.000 Euro eingestrichen. Der Tipper füllte einen Wettschein mit 15 Fußball-Tipps aus und zahlte dafür 5 Euro. Da der Mann alle 15 Ergebnisse am Ende richtig vorhersagte, bekam er nun 21.276,65 Euro ausbezahlt.

Laut dem Leiter des Wettbüros brauchte der Mann für das Ausfüllen des Wettscheins mit Fussballspielen aus der ganzen Welt in der Filiale rund 2,5 Stunden. Beim Abgeben des Tippscheins zögerte er: Sollte er für 5 Euro tippen oder für 10 Euro. Letztere Einsatzsumme hätte ihm sogar 42.000 Euro eingebracht. Das ist dem glücklichen Gewinner nun aber auch egal. Nach dem Champions League Spiel Manchester United gegen Piräus (3:0) – hier wurde gewettet, dass in der Partie mindetsens drei Tore erzielt werden – stand sein Gewinn fest.

 

   

 

Das Kuriose: Der Wettanbieter, bei dem der Tippschein nach 14 richtigen Ergebnissen Alarm schlug, wollte dem Mann vor dem letzten Spiel den Schein für 10.160,73 Euro „abkaufen“. Nach einer langen Beratung mit seinem Sohn schlug der Oberfranke allerdings das Angebot aus. Er ging aufs Ganze und gewann!

Mit der gewonnenen Summe will der Glückspilz nun eine Urlaubsreise machen, seinen Kindern ein paar Wünsche erfüllen, weiteres Geld anlegen und mit dem Rest natürlich auch wieder einen Wettschein ausfüllen…

 


 

 

Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): Achtung – Trickbetrüger unterwegs!

Am Mittwochvormittag (19.März) wurde mit einem falschen Gewinnversprechen versucht eine 76-jährige Dame aus Bad Staffelstein um ihr Geld zu bringen. Sie fand eine Postkarte in ihrem Briefkasten auf der ihr ein Geldgewinn in Höhe von 49.000 Euro angekündigt wurde – sie sollte lediglich eine kostenlose Nummer anrufen. Bei diesem Anruf wurde ihr mitgeteilt, dass die Auszahlung nur dann erfolgen könne, wenn sie im Voraus eine Gebühr bezahlen würde. Ein Kurier würde die Summe in Bar bei ihr zu Hause abholen.

Die Polizei weißt nochmals darauf hin, dass es sich bei derartigen unseriösen Gewinnversprechen um eine Betrugsmasche handelt. Geben sie keine privaten Details preis, übergeben oder überweisen sie kein Geld. Lassen sie keine Fremden in ihre Wohnung. Wenn sie unsicher sind, fragen sie bei Familienangehörigen nach oder verständigen sie die Polizei.

 


 

Mega-Gewinnspielwochen: Die ersten 100 Euro wurden verlost

Da ist er, der erste 100-Euro-Schein, der auf die Reise geht. Am Montag (24. Februar) starteten wir mit unsere Mega-Gewinnspielwochen. Die richtige Antwort zu unserem Beitrag „Das ´Schlenkerla´ in Bamberg“  lautete „A“. Den glücklichen Gewinner überraschen wir nun mit dem grünen Schein! Mehr dazu heute in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr. In der Sendung gibt es heute auch wieder 100 Euro zu gewinnen. Später dazu mehr…

 



 

 

1 2