Ebensfeld / A73: Unfallverursacher auf der Flucht

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Unfallflucht sucht die Verkehrspolizeiinspektion Coburg dringend nach Zeugen.Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch (20. Dezember) auf der A73 bei Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels).

32-Jährige musste ausweichen

Eine 32-Jährige aus dem Landkreis Coburg fuhr am Mittwochabend gegen 17:00 Uhr mit ihrem schwarzen Renault Twingo auf der A73 in Richtung Suhl. Als sie sich auf Höhe der Anschlussstelle Ebensfeld befand, wechselte ein vor ihr fahrender Pkw von der rechten auf die linke Fahrspur, um einem anderen Verkehrsteilnehmer das Einfahren in die Autobahn zu ermöglichen. Der Pkw wechselte hier so knapp vor der Twingofahrerin auf die linke Fahrspur, dass diese nach links ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Unfallverursacher fährt einfach weiter

Im Zuge des Ausweichens streifte die 32-Jährige die Mittelschutzplanke und beschädigte sich ihr Fahrzeug dabei massiv auf der gesamten linken Seite. Anschließend hielt sie auf dem Standstreifen an. Der Verursacher des Unfalls hingegen setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Da die Geschädigte keinerlei Angaben zum Fahrzeug des Verursachers machen konnte, ist die Polizei auf Hinweise der Bevölkerung angewiesen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645211 mit der Verkehrspolizei Coburg in Verbindung zu setzen.