© TVO / Symbolbild

Ebermannstadt: Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall

Ein 38-jähriger Autofahrer, der mit 1,66 Promille hinter dem Steuer saß, verursachte am Montagabend (15. August) in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) einen schweren Unfall. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Unfallverursacher zu schnell unterwegs

Der Unfallverursacher befuhr vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit den Schottenberg in Richtung Eschlipper Talstraße in Ebermannstadt. Dabei übersah er einen von links kommenden VW. Beide Fahrzeuge prallten zusammen, wobei der Volkswagen im Anschluss noch mit einem entgegenkommenden Mercedes kollidierte.

Schaden von 45.000 Euro

Der 38-Jährige und der 54-jährige VW-Fahrer kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der durchgeführte Alcotest bei dem 38-Jährigen ergab einen Wert von 1,66 Promille. Der Sachschaden belief sich auf etwa 45.000 Euro.



Anzeige