© News5 / Herse

Bamberg-Hafen: Tausende Bierflaschen auf der A70 – Lkw verliert seine Ladung

UPDATE (Donnerstag, 11:10 Uhr):

Wie die Verkehrspolizei Bamberg in ihrem Bericht am Donnerstagvormittag resümierte, rutschten am Mittwochvormittag (13. Juli) rund 600 Bierkästen von der Ladefläche eines Sattelzuges, als dieser gerade an der A70-Anschlussstelle Bamberg-Hafen auf die Autobahn auffahren wollte. Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen war die komplette Anschlussstelle am Mittwoch rund vier Stunden, bis gegen 13:00 Uhr, gesperrt.

25.000 Euro Schaden verursacht

Um den Scherbenhaufen kümmerte sich das THW Bamberg. Der beschädigte Lkw konnte ohne fremde Hilfe zu seinem Standort in Bamberg zurückgebracht werden. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 25.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

© News5 / Herse

UPDATE (Mittwoch, 12:50 Uhr):

Tausende Bierflaschen landen auf der Straße

Tausende Bierflaschen fanden am Mittwochvormittag (13. Juni) den Weg von einem 40-Tonner auf die Autobahn A70. Zahlreiche Einsatzkräfte mussten zur Anschlussstelle Bamberg-Hafen anrücken, um die Fahrbahn von Scherben, Flaschen und dutzenden Kästen zu reinigen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar, ebenso der Gesamtschaden.

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse

Der Biertransport war nach einem Kilometer beendet

Am Bamberger Hafen gestartet, sollte die Ladung von 1.200 Bierkästen eigentlich einen Getränkemarkt erreichen. Die Fahrt endete jedoch bereits nach rund einem Kilometer. In der scharfen Rechtskurve an der Auffahrt zur A70 geriet ein Teil der Ladung auf dem Auflieger aus bislang ungeklärter Ursache ins Rutschen. Das Resultat: 500 bis 600 Bierkästen verteilten sich so auf der Autobahn.

THW muss 12.000 Bierflaschen bergen

Polizeibeamte der Schwerlastkontrollgruppe sind an der Unfallstelle im Einsatz um den Unfallhergang zu rekonstruieren und den Grund des Malheurs herauszufinden. Unterdessen rückte das THW zur Bergung der über 12.000 Flaschen an.

Anschlussstelle gesperrt

Auch die Transportfirma schickte ihrerseits Unterstützung zur Unglücksstelle. Während der Bergung und der Säuberung der Fahrbahn war die Anschlussstelle Bamberg-Hafen in beide Richtungen komplett gesperrt.

EILMELDUNG (Mittwoch, 09:50 Uhr):

Die Polizei informierte soeben über einen Unfall auf der Autobahn A70, auf Höhe der Anschlussstelle Bamberg-Hafen. Hier verunglückte ein Trucker mit seinem Bier-Lkw und verlor an der Ausfahrt seine Ladung. Verletzt wurde nach einer ersten Mitteilung niemand. Derzeit ist die Ausfahrt der Anschlussstelle - von Bayreuth kommend in Richtung Schweinfurt - für den Verkehr gesperrt. Die Einsatzkräfte sind bereits an der Unfallstelle tätig.