© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: Kopftuch-Streit endet in einer Schlägerei

Das Tragen eines Kopftuches löste am Sonntagnachmittag (14. August) in Forchheim eine verbale Auseinandersetzung aus. Diese gipfelte am Ende in einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vorfall in der Bayreuther Straße

Gegen 13:30 Uhr war den Polizeiangaben zufolge die 40-jährige Forchheimerin mit türkischen Wurzeln zusammen mit ihrer 16 Jahre alten Tochter in der Bayreuther Straße von Forchheim zu Fuß unterwegs. Dabei trafen sie auf eine 55-jährige Frau, die mit ihrem Ehemann (60) sowie der 78-jährigen Mutter unterwegs war.

Streit beginnt mit Beleidigungen

Der 55-Jährigen missfiel das Tragen des Kopftuches, worauf sie Beleidigungen äußerte. In der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen den Anwesenden. Auch der Ehemann der 40-Jährigen, der zwischenzeitlich telefonisch verständigt wurde, beteiligte sich an der Auseinandersetzung. Insgesamt machten sechs Personen leichte Verletzungen bei der Polizei geltend!

Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen, unter anderem zu dem genauen Ablauf des Aufeinandertreffens, aufgenommen. Die Beamten suchen diesbezüglich Zeugen.

  • Wer hat am Sonntag (13:30 Uhr) den Vorfall in der Bayreuther Straße, Einmündung Färberstraße beobachtet?
  • Wer hat mögliche beleidigende Äußerungen gehört?
  • Wer kann Angaben zu dem Ablauf der Tätlichkeiten machen?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951 / 9129 - 491 in Verbindung zu setzen.



Anzeige