© News5 / Fricke

Marktschorgast: Flucht vor der Polizei endet am Baum

Die Flucht vor der Polizei endete für einen Renault-Fahrer am Montagmittag (4. April) im Krankenhaus. Der Pkw-Fahrer aus Berlin prallte mit seinem Fahrzeug in Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) gegen einen Baum und wurde dabei schwer verletzt.

Flucht vor Kontrolle auf der A9

Der 45-Jährige sollte auf der Autobahn A9 von der Polizei kontrolliert werden. Sein Fahrzeug war zur Fahndung ausgeschrieben. Es sollte stillgelegt werden. Die TÜV-Plakette an dem Fahrzeug war abgelaufen. Der Fahrer hielt allerdings nicht an sondern ergriff die Flucht vor den Beamten. Er nahm die Ausfahrt Gefrees und fuhr in Richtung Marktschorgast.

Frontal gegen Baum

Seine Flucht führte kreuz und quer durch den Ort. Seine hohe Geschwindigkeit und die Enge der Straße führten im Ortszentrum dazu, dass er mit seinem Renault im Bereich Grundmühlstraße / Marktplatz frontal gegen einen Baum prallte.

Feuerwehr befreit Eingeklemmten

Hierbei wurde der Fahrzeugführer in seinem Pkw eingeklemmt. Der Flüchtige musste vor Ort von der Feuerwehr aus seinem demolierten Auto befreit werden. Ein Notarzt kümmerte sich an der Unfallstelle um die Verletzungen des Mannes. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Renault hat aufgrund des Unfall nur noch einen Schrottwert.

45-Jährige mit Haftbefehl gesucht

Bei der Unfallaufnahme fanden die Beamten schließlich den vermutlichen Grund für die Flucht des Mannes. Nicht nur, dass die Hauptuntersuchung seit einem Jahr fällig war, es fehlte auch der Versicherungsschutz. Außerdem wurde der Fahrer mit Haftbefehl gesucht. Da der Fahrer ausreichend Bargeld mit sich führte, konnte zumindest dieser durch die Zahlung eines vierstelligen Betrages abgewendet werden.

Kindergarten in unmittelbarer Nähe zum Unfallort

Der Unfall geschah in unmittelbarer Nähe zum örtlichen Kindergarten. Kurz vor dem Vorfall wurde hier noch draußen vor der Tür gespielt. Kinder wurden bei dem Unfall aber glücklicherweise nicht verletzt.

 

 



Anzeige