© TVO / Symbolbild

Meeder: 11-jähriger Junge bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am Sonntagabend (1. Mai) ein 11-Jähriger bei einem Unfall in der Lautertaler Straße von Meeder (Landkreis Coburg) zu. Mit seinem Mountainbike fuhr der Junge über eine abschüssige Hofeinfahrt in die Lautertaler Straße ein und übersah dabei einen von links kommenden VW.

Zum Glück Fahrradhelm getragen

Das Kind stieß mit dem Vorderrad gegen die rechte Fahrzeugseite, wurde vom Fahrrad geschleudert und stieß mit dem Kopf gegen die B-Säule des Pkw. Dem Tragen seines Fahrradhelms war es zu verdanken, dass sich der 11-Jährige keine schwereren Verletzungen zuzog.

Schaden von rund 6.000 Euro

Mit einer Fußverletzung wurde er durch den Rettungsdienst in das Coburger Klinikum gebracht. Am nagelneuen Volkswagen des 50-jährigen Unfallbeteiligten entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro. Das Fahrrad des Jungen hatte nur noch einen Schrottwert.



Anzeige