© TVO / Symbolbild

Messerangriff in Hof: Streit endet blutig

Am Freitagabend (26. März) wurde der Rettungsleitstelle und der Polizei ein Mann mit einer Armverletzung gemeldet. Der Rettungsdienst und die Polizei trafen vor dem Wohnanwesen in der Hofer Innenstadt einen 49-jährigen Hofer an, der eine stark blutende Wunde am Oberarm mit Handtuch umwickelt  hatte.

Frau sticht nach Schlag zu 

Die Befragung ergab, dass es zwischen ihm und seiner 56-jährigen Bekannten in der Wohnung zum Streit kam. Hierbei schlug der Mann seiner Bekannten auf die Nase, sie griff sich ein Messer vom Tisch und stach ihm damit in den Oberarm. Der Verletzte wurde zur Versorgung der Stichwunde ins Klinikum Hof eingeliefert. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden bei den beiden Beteiligten Blutentnahmen durchgeführt und Ermittlungen wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.



Anzeige