Mödlareuth: Jubiläum & Rekord beim Deutschlandfest

Zum Deutschlandfest nach Mödlareuth kam zum Feiertag eine Rekordbesucherzahl. Prominentester Gast am Tag der Deutschen Einheit im Landkreis Hof war der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU), der zum vierten Mal in Mödlareuth zu Gast war.

28 Jahre lang war war das 50-Seelen-Dorf im Landkreis Hof geteilt, „Little Berlin“ wurde es im Volksmund genannt. Seit nunmehr 25 Jahren lockt das Deutschlandfest der CSU nun Tausende am Tag der Deutschen Einheit in den Ort und zum Deutsch-Deutschen Museum, wo man sich ge- und erlebte Zeitgeschichte anschauen kann. Rund 7.000 Menschen aus Ost und West versammelten sich am Freitag zu einer der größten Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Deutschland. Seehofer gab in seiner Rede kund, dass ohne den Mut der Demonstranten in der ehemaligen DDR die Mauer auch heute noch stehen würde. Weiterhin zeigte sich der Bayerische Ministerpräsident stolz über die Entwicklung der drei Bundesländer Bayern, Thüringen und Sachsen in den vergangenen 25 Jahren. Mehr zum Deutschlandfest in Mödlareuth gibt es am Sonntag ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

>>> Hier geht es zu unserem Themenspezial „25 Jahre Grenzöffnung“ <<<

 





Anzeige