© TVO / Symbolbild

Nachbarschaftsstreit in Lichtenfels: Rentner würgt 30-jährige Mutter

Am Donnerstagabend (30. März) eskalierte ein bereits seit längerer Zeit andauernder Nachbarschaftsstreit in einem Mehrfamilienhaus in der Frankenstraße in Lichtenfels.

Rentner fühlt sich von Kindern belästigt

Ein 68-Jähriger fühlt sich durch ebenfalls im Haus wohnende Kinder belästigt. Diese verursachen laut dem Mann Lärm und Schmutz im Treppenhaus, weshalb er sich am Donnerstagabend dazu genötigt fühlte, eines der Kinder zu bedrohen. Deshalb mischte sich die 30-jährige Mutter ein. Daraufhin packte der Rentner die Frau am Hals und würgte sie, bis sie zu Boden fiel. Die 30-Jährige musste vom Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert werden. Die Ermittlungen zu vorliegender Körperverletzungs-Anzeige dauern noch an.



Anzeige