Neustadt (Lkr. CO): Polizisten als Goldgräber erfolgreich

Nach monatelangen Ermittlungen gelang es der Coburger Kripo den hochwertigen Schmuck aus der Diebstahlsserie des vergangenen Jahres in Erdverstecken aufzufinden. Bereits mehrere Geschädigte konnten ihre verloren geglaubten Wertsachen glücklich wieder in Empfang nehmen.

Umfangreiche Ermittlungen in 20 Einbrüchen

Mit drei Festnahmen endete die Einbruchsserie in Wohnungen, Geschäfte, Gaststätten und Tankstellen Ende des Jahres 2012. Seit Anfang November hatte die eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe „EG Moos“, bestehend aus Beamten der Polizei Neustadt b. Coburg und der Kripo Coburg, in insgesamt 20 Einbruchdiebstählen ermittelt. Damals konnten die Polizisten bereits zahlreiches Diebesgut bei den jungen Leuten auffinden.

Polizisten als Goldgräber erfolgreich

Am Donnerstag führten die intensiven Ermittlungen und Vernehmungen dann erneut zum verdienten Erfolg. Ein Großteil der hochwertigen Tatbeute im Wert von über 35.000 Euro, hatten die Einbrecher bei einem Wanderparkplatz bei Neustadt vergraben, den die Polizisten nun ans Tageslicht förderten. Auch in einem privaten Garten wurden die Beamten fündig und brachten ein besonders wertvolles Schmuckstück zum Vorschein. In der Nähe eines Bauhofes tauchte nach intensiver Suche auch noch Aufbruchswerkzeug auf. Die Kripo konnte mittlerweile fast allen Einbruchsopfern ihr Eigentum zurückgeben. Dennoch wird die Zuordnung einzelner Wertgegenstände noch einige Zeit in Anspruch nehmen.



Anzeige