© Bundespolizei / Symbolfoto

Pegnitz: Polizei schnappt dreisten Ladendieb

Einen dreisten Ladendieb nahmen Polizeibeamte am Mittwoch (30. August) in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) fest. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, entwendete der Der Mann aus Weißrussland Waren im Wert von über 1.200 Euro.

Fahndung führt zu Erfolg

Zur Mittagszeit bemerkte die Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes in der Nürnberger Straße von Pegnitz einen Mann, der mehrere Waren einsteckte. Dem Verdächtigen gelang es anschließend, mit seinem Diebesgut zu flüchten. Im Rahmen einer Fahndung konnte der 32-Jährige  im Stadtgebiet ausfindig gemacht und festgenommen werden.

Parfum, Hygieneartikel und Tabakwaren gestohlen

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige in dem Markt Hygieneartikel und Parfüm im Wert von rund 850 Euro gestohlen hatte. Zuvor agierte er bereits in einem Einkaufsmarkt und füllte sich dort seine Diebes-Tasche mit Tabakwaren im Wert von mehreren hundert Euro.

32-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft

Das Diebesgut wurde sichergestellt. Wie sich weiter herausstellte, wurde der 32-Jährige zudem von einer anderen bayerischen Staatsanwaltschaft bereits wegen Ladendiebstahls gesucht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging noch am Mittwoch der Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Er sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt ein.



Anzeige